Diktatoren-Gelder: Mubarak streitet Vermögen im Ausland ab
Aktualisiert

Diktatoren-GelderMubarak streitet Vermögen im Ausland ab

In der Schweiz wurden mehrere dutzend Millionen Mubarak-Gelder eingefroren, doch laut Berichten staatlicher ägyptischer Medien hat der Ex-Dikator kein Vermögen im Ausland.

von
rub

Mubarak habe den Behörden eine Vermögensaufstellung vorgelegt, so wie jedes Jahr seit seinem Amtsantritt 1981, wird in Ägypten berichtet. Das Staatsfernsehen und die amtliche Nachrichtenagentur MENA zitierten einen Rechtsvertreter Mubaraks, der Berichte über ungeheure Reichtümer des Ex-Präsidenten bestritt. Derartige Medienberichte bezeichnete er demnach als bösartige Gerüchte, die das Erbe Mubaraks beschädigen sollen.

Einzelheiten aus Mubaraks Vermögensaufstellung wurden unterdessen nicht bekannt. Auch nicht, ob sie vor oder nach seinem Abgang erstellt wurde. Allerdings sagte sein Rechtsvertreter Mubarak habe kein Vermögen im Ausland.

Jubel in Ägypten

Die Schätzungen des Vermögens der Mubarak-Familie liegen zwischen einer Milliarde Dollar und 70 Milliarden Dollar. Am Freitag hatte das Eidgenössische Departement für Ausswärtige Angelegenheiten (EDA) mitgeteilt, es seien im Zusammenhang mit Mubaraks Abgang «mehrere Dutzend» Millionen Franken eingefroren worden.

Deine Meinung