Mückeninvasion im Tessin
Aktualisiert

Mückeninvasion im Tessin

Die Magadinoebene im Tessin ist wegen der starken Niederschläge der vergangenen Tage von einer Mückenplage heimgesucht worden.

Zur Bekämpfung der Plage setzen die Behörden unter anderem Helikopter ein, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst. Ein weiteres Problem sei die starke Ausbreitung des hochallergenen Unkrauts Ambrosia. Landwirte, Landschaftsgärtner und SBB-Arbeiter wurden aufgerufen, das unterwünschte Kraut zu roden. Das Unkraut hat sich laut Mitteilung in den vergangenen Jahren auch im Tessin stark verbreitet.

Deine Meinung