Aktualisiert

ATP-Turnier in DubaiMühevoller Auftaktsieg für Federer

Roger Federer feiert in Dubai nach fünfwöchiger Pause ein mühevolles, aber gelungenes Comeback. Er bezwingt Philipp Kohlschreiber in drei Sätzen.

1 / 5
Mühevoller Auftakt:
Mühevoller Auftakt:

Roger Federer feiert in Dubai einen mühevollen Dreisatz-Sieg gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 31).

kein Anbieter/EPA/ALI HAIDER
Gelungenes Comeback:
Gelungenes Comeback:

Es ist der erste Auftritt der Weltnummer 7 nach ihrem bitteren Ausscheiden vor fünf Wochen im Achtelfinal des Australian Open.

kein Anbieter/EPA/ALI HAIDER
Solide Leistung:
Solide Leistung:

Federer zeigt vor allem im ersten und dritten Satz eine ansprechende Leistung. Im zweiten Satz hingegen lässt er sich zweimal den Service abnehmen.

kein Anbieter/EPA/ALI HAIDER

Etwas mehr als einen Monat nach seinem Achtelfinal-Out am Australian Open gelingt Roger Federer auf der ATP-Tour eine Rückkehr nach Mass. In Dubai gewann er sein Startspiel gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber 6:4, 3:6, 6:1.

Allerdings war das Spiel gegen die Nummer 31 der Welt kein Spaziergang. Federer startete zwar mit einem Break ideal in die Partie und konnte den ersten Satz bereits nach 30 Minuten mit 6:4 für sich entscheiden.

Baisse im zweiten Satz

Nach einem Zwischentief und drei vergebenen Breakbällen beim Stand von 3:5 musste Federer (ATP 7) den zweiten Satz verloren geben. Aber im Entscheidungssatz legte der siebenfache Turniersieger von Dubai mit einem Break und einer 3:0-Führung den frühen Grundstein zum Erfolg. Nach 95 Minuten verwertete der Schweizer seinen ersten Matchball mit einem Ass zum 14. Sieg im 14. Duell mit Kohlschreiber.

Federer gewinnt gegen Kohlschreiber

Roger Federer feiert in Dubai nach fünfwöchiger Pause ein mühevolles, aber gelungenes Comeback. Er bezwingt Philipp Kohlschreiber in drei Sätzen. (Video: SRF)

Mit einem Ass beendet Federer die Partie gegen Kohlschreiber. (Quelle: SRF)

Auf dem Weg zu seinem 100. Titel auf der ATP-Tour trifft Federer in den Achtelfinals auf den Spanier Fernando Verdasco (ATP 32). Gegen den ehemaligen Top-Ten-Spieler hat der Schweizer alle sechs Duelle gewinnen können.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.