Dumm gelaufen: Müllers Stolperer sorgt für Verwirrung
Aktualisiert

Dumm gelaufenMüllers Stolperer sorgt für Verwirrung

Verwirrung beim Gegner, den Mitspielern und Zuschauern: Thomas Müller fällt gegen Algerien bei einem Freistoss-Trick der Deutschen hin und sorgt für einen Lacher.

von
als

Verwirrungstaktik oder dumm gelaufen? Wohl eher Letzteres. Zu fünft stehen die Deutschen in der 88. Minute bereit. Bastian Schweinsteiger täuscht einen Schuss an, steigt aber über den Ball. Dann nimmt Thomas Müller Anlauf. Doch ehe der Bayern-Star und vierfache Torschütze dieser WM beim Ball ankommt, fällt er auf die Knie. Sofort steht er auf und stürmt in den Strafraum.

Der Plan war offenbar, die algerische Hintermannschaft mit einem Zuspiel auf Müller zu überraschen. Doch der Ball kam nicht an. Auch Passgeber Toni Kroos liess sich durch den unplanmässigen Stolperer aus dem Konzept bringen. Letztendlich konnte es den Deutschen egal sein. Sie haben Algerien auch ohne ein geniales Freistoss-Tor mit 2:1 nach Verlängerung geschlagen.

Das Missgeschick ist natürlich ein gefundenes Fressen für hämische Tweets:

Ich stolpere heute durch den Tag. Wie so ein Müller.- ★Eulengelöt★ (@O__eule__O) 1. Juli 2014

"@DemydeZeeuw: Inspiratie voor de vrije trap van Duitsland #Müller#dui#duialg 😂😂😂😂😂 https://t.co/9gX1yyOYlS"- nick scholte (@nickscholte168) 1. Juli 2014

Detlef D! Soost hat angerufen. Er möchte die Choreo mit Thomas Müller noch mal durchgehen. #GERALG- Lieber nicht (@vassility) 30. Juni 2014

Deine Meinung