Münchenbuchsee: Elisabeth Maring neue Gemeindepräsidentin

Aktualisiert

Münchenbuchsee: Elisabeth Maring neue Gemeindepräsidentin

Elisabeth Maring (SP) ist am Sonntag zur neuen Gemeindepräsidentin von Münchenbuchsee gewählt worden.

Sie setzte sich im zweiten Wahlgang mit 1732 Stimmen gegen SVP- Kandidatin Sonja Bucher mit 1640 Stimmen durch.

Maring ist die erste vollamtliche Gemeindepräsidentin von Münchenbuchsee, wie die Gemeinde am Sonntag mitteilte. Sie tritt die Nachfolge von Walter Bandi (SVP) an.

Den ersten Wahlgang am 21. Oktober hatte noch Bucher für sich entschieden. Die SVP schnitt bei den Gemeindewahlen im Oktober sehr gut ab und wurde im 40-köpfigen Grossen Gemeinderat zur stärksten Partei vor der SP. Das Gemeindepräsidium muss sie aber mit Elisabeth Maring der SP überlassen. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei 52,1 Prozent.

Neben dem zweiten Wahlgang fand auch noch eine Urnenabstimmung zum Voranschlag statt. Dieser wurde mit 2718 Ja gegen 335 Nein deutlich angenommen. Das Budget weist einen Aufwandüberschuss von 326 000 Franken aus.

(sda)

Deine Meinung