Aktualisiert 26.10.2010 11:05

Adobe Rome

Multimedialer Allrounder

Mit der neuen Softwarelösung «Rome» aus dem Hause Adobe sollen sich Flyer und Webseiten einfach erstellen lassen.

von
mbu/ddp

«Rome»: Adobes neue Multimedia-Software in Aktion.
(Quelle: YouTube)

Zurzeit findet in Los Angeles Adobes hauseigene Entwicklerkonferenz «Adobe Max» statt. Dabei wurde unter anderem die Software «Rome» vorgestellt. Sie soll den Usern bei der Veröffentlichung und Erstellung digitaler Inhalte behilflich sein.

Die Anwendung sei für alle gedacht, die in ihren Alltagsprojekten Text mit Video, Audio, Foto, Grafik oder einer Animation verbinden wollen, erklärte Adobe-Manager John Loiacono in einem Blog-Eintrag. Die Anwendung fragt zunächst, ob eine Broschüre, ein CD-Cover, eine Visitenkarte oder eine Webseite erstellt werden soll. In der Testphase lässt sie sich kostenlos nutzen, ein finaler Preis steht noch nicht fest.

Adobe befindet sich seit geraumer Zeit mit Apple im Streit. CEO Steve Jobs bezeichnete die Adobe-Crew im Rahmen eines Mitarbeitertreffens im vergangenen Januar schlicht und einfach als faul. Seiner Meinung nach ist das Flash-Plugin voller Fehler. Weder das iPhone, der iPod touch noch das iPad unterstützen Flash. Für Jobs liegt die Zukunft in HTML5.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.