Hainan, Soukey, Dawill: Mundart-Musik klingt so sexy wie nie zuvor
Aktualisiert

Hainan, Soukey, DawillMundart-Musik klingt so sexy wie nie zuvor

Schwiizerdütsch beschränkt sich schon lange nicht mehr auf radiotauglichen Pop. Wir stellen Acts vor, die Mundart lächerlich cool interpretieren – und die Berner haben die Hit-Nase vorn.

von
shy

Darum finden Hainan, Soukey, Dawill und Eskimo Mundart so geil. <i>(Video: Wibbitz/20 Minuten)</i>

Falls dich in den nächsten Jahren jemand fragen sollte, ob Mundart-Musik in der Schweiz wirklich angesagt ist, reicht ein Satz als Antwort: Die Luzern-Zürich-Kombo Hecht hat Ende Oktober das rund 13'000 Fans fassende Hallenstadion ausverkauft.

Schweizerdeutsche Texte sind beliebt wie lange nicht mehr. Und machen nicht bei Mainstream-Pop mit Stadiontauglichkeit Halt, sondern verleihen auch nischigeren Genres unheimlich viel sexy Ohrwurm-Potenzial.

Hier unten und oben im Video zeigen wir dir vier Mundart-Acts, die ab sofort auf deine Heavy-Rotation-Playlist gehören.

(Dass sie alle aus Bern kommen, ist übrigens Zufall, Kantönligeist hat bei uns keinen Platz – vielleicht inspiriert die Bundesstadt ja einfach zu noch mehr Schwiizerdütsch-Liebe.)

Hainan

Aus: Bern/Zürich

Instagram:@hainanwave

Musst du gehört haben: «Punks» (oben im Video) und «Lo Siento»

(Quelle: Youtube/HainanVEVO)

«Mir si ide City, fahre dür die City, GirlJage wieder irgende TripI glaub mir finde hie nid, was nid scho isch hie gsi, GirlMöcht verschwinde mit dir»

Die neue Single «Lo Siento» ist am Freitag erschienen. Das Debütalbum kommt Anfang Dezember.

Soukey

Aus: Bern

Instagram:@soukey_._

Musst du gehört haben: «Shawty» (oben im Video) und «Peace Out»

(Quelle: Youtube/Soukey)

«Darum frogi mi wieso i no hie biWiu irgendwie pass i niene häreIrgendwie muess i mi überau schämeDarum muess i mi jetz irgendwie entfärneU flüge richtig StärneI ma nüme länger gränne»

Dawill

Aus: Bern

Instagram:@dawill

Musst du gehört haben: «Lah gah» (oben im Video) und «SwissDrill»

(Quelle: Youtube/DAWILL)

«Ig bi so lang dusse, lug ig renne dür die BandsRouche so viu Koala, lug ig wirde scho dementDiamant Ting so chatty, si wott hüt hei cho mit MansWosch du korrumpiere, lah di splashy mitr Skang»

Die neue EP «432» ist am Freitag erschienen.

Eskimo

Aus: Bern

Instagram:@mirsieskimo

Musst du gehört haben: «Töffli» (oben im Video) und «Olivia»

(Quelle: Youtube/ESKIMO)

«Olivia, schad bisch jetz nid daOlivia, i ha di gar nie würklech ghaDie schöne Täg in memoriamDu häsch mi fescht i dr Hand, aber nüm i dim Härz»

Das Debütalbum «Hans» ist am Freitag erschienen.

Honourable Mentions

Die Schweizer Mundartmusig-Landschaft ist natürlich noch viel blühender, aber wir müssen uns halt beschränken, sonst kommen wir vor lauter Schreiben nicht mehr zum Hören.

Hier sind trotzdem noch ein paar Schwiizerdütsch-Acts, die im Radio noch nicht rauf und runter gespielt werden und bei denen du ebenfalls den Repeat aktivieren solltest:

(Quelle: Youtube/Jeans for Jesus)

(Quelle: Youtube/419 FINESSE GANG)

(Quelle: Youtube/KimBoMusic)

(Quelle: Youtube/Kaufmann Band)

Steiner & Madlaina wagen sich auch immer wieder mal an die Mundart. (Quelle: Youtube/Steiner & Madlaina)

(Quelle: Youtube/Kaputt)

(Quelle: Youtube/Landro)

(Quelle: Youtube/S.O.S Worldwide Network)

(Quelle: Youtube/XEN)

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung