Fussball: Muotathal verpasst Duell mit dem FC Luzern
Aktualisiert

FussballMuotathal verpasst Duell mit dem FC Luzern

Im Nachtragsspiel des Schweizer Cups verpasste Muotathal die Chance, in den Achtelfinals gegen den FC Luzern spielen zu können. Der Schwyzer Drittligist verlor den Sechzehntelfinal gegen Töss Winterthur (2. Liga interregional) 0:3.

Vor einer Woche hatte das Cupduell wegen Schneefalls noch verschoben werden müssen. Gestern präsentierte sich der Sportplatz Widmen in ausgezeichnetem Zustand. Töss war dem einzigen noch im Wettbewerb verbliebenen Drittligisten vor allem läuferisch und in Sachen Cleverness überlegen. Marjan Solomun-Egg (15.), Cristian Perez Lopez (54.) und Rame Mazrekaj (78.) nutzten ihre Torchancen konsequent aus und liessen dem Unterklassigen damit nur wenig Hoffnung auf eine Überraschung. Immerhin scheiterten zwei Versuche von Marcel und Dario Gwerder an der Latte, doch auch die Gäste hatten einen Aluminium-Treffer und ein aberkanntes Tor zu beklagen.

Mit dem Sieg verdienten sich die Winterthurer in der nächsten Runde das finanziell lukrative Heimspiel gegen den FC Luzern.

Telegramm:

Muotathal (3.) - FC Töss Winterthur (2.i.) 0:3 (0:1)

Widmen. - 900 Zuschauer. - SR Ren.

Tore: 15. Solomun-Egg 0:1. 54. Perez Lopez 0:2. 78. Mazrekaj 0:3.

Bemerkungen: 33. Pfostenschuss Mazrekaj (Töss). 50. Lattenschuss Marcel Gwerder (Muotathal). 67. Tor von Keserovic (Töss) wegen Abseits nicht anerkannt. 85. Lattenkopfball Dario Gwerder (Muotathal).

(si)

Deine Meinung