Aktualisiert

Murat Yakin wird Trainer

Murat Yakin (32) wird auf die kommende Saison Trainer beim Challenge-League-Verein Concordia Basel. Yakin wird zusammen mit dem erfahrenen Konditionstrainer Walter Grüter die Mannschaft seines Stammklubs coachen.

Yakin, der noch keine Trainerlizenz hat, in diesen Tagen aber mit den Kursen begonnen hat, erhält einen Vertrag bis Ende Juni 2008. Grüters Kontrakt läuft bis Juni 2007, er war in dieser Saison schon unter dem scheidenden Marco Schällibaum bei «Congeli» beschäftigt.

Für Yakin ergibt sich damit ein nahtloser Übergang: Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass sein Vertrag beim FCB nicht verlängert wird. Für Yakin ist der Transfer zu Concordia die Rückkehr auf jene Bühne, von der er einst ausgezogen war, die grosse Fussball-Welt zu erobern. Er hatte während zwölf Jahren sämtliche Juniorenstufen des Clubs durchlaufen, ehe er direkt zu GC wechselte. Nach mehrheitlich mässig erfolgreich verlaufenen Auslandengagements beim VfB Stuttgart, Fenerbahce Istanbul und Kaiserslautern fand er dann sein Glück beim FC Basel, den er zu 3 Meistertiteln und zwei Cupsiegen führte.

Für den zweitgrössten Basler Klub, der im Schatten des omnipräsenten FCB steht, ist die Verpflichtung des 50-fachen Internationalen ein Bekenntnis zur neuen Strategie. Der ambitionierte Präsident Stephan Glaser möchte seinen Verein innert zwei bis fünf Jahren in die Super League führen.

(fox/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.