Medienzar ganz privat: Murdoch spricht über die Affäre seiner Ex mit Blair
Aktualisiert

Medienzar ganz privatMurdoch spricht über die Affäre seiner Ex mit Blair

Der australische Medienmogul Rupert Murdoch musste erfahren, dass sich seine junge Frau mit dem britischen Ex-Premier Tony Blair eingelassen hatte. Nun spricht er erstmals darüber.

von
kle
Glücklichere Zeiten: Rupert Murdoch und Wendi Deng waren 14 Jahre lang verheiratet  bis er von ihrer Affäre mit Tony Blair erfuhr.

Glücklichere Zeiten: Rupert Murdoch und Wendi Deng waren 14 Jahre lang verheiratet bis er von ihrer Affäre mit Tony Blair erfuhr.

Über sein Privatleben redet er eigentlich nie. Doch jetzt hat Medienzar Rupert Murdoch erstmals in einem Interview mit der Finanzzeitschrift «Fortune» über seine Scheidung von seiner um 38 Jahre jüngeren Ehefrau Wendi Deng im November des vergangenen Jahres gesprochen.

Murdoch erzählt offen, wie er davon erfahren hat, dass seine 45-jährige Frau eine Affäre mit dem ehemaligen britischen Premier Tony Blair gehabt habe. Das Paar habe sich zwischen Oktober 2012 und April 2013 mehrmals auf Murdochs kalifornischer Ranch getroffen, während der 83-jährige Medien-Tycoon auf Geschäftsreisen in Australien weilte, wie der «Telegraph» schreibt.

«Alle tuschelten darüber, aber keiner sagte mir etwas», sagt Murdoch. Als er schliesslich trotzdem von den Liebeleien seiner Frau Wind bekommen habe, habe er sein Personal zur Rede gestellt. «Ich bin zurück nach Hause geflogen und habe meine Mitarbeiter befragt. Sie erzählten mir alles», so Murdoch. «Das ist die Geschichte. Eine Woche später, sobald ich einen Anwalt gefunden hatte, reichte ich die Scheidung ein».

Er war «schockiert»

Im Interview gibt Murdoch zu, dass er über die Einträge seiner Wendi in ihrem Tagebuch «schockiert» gewesen sei. Die 45-jährige Deng schrieb darin von ihren «warmen Gefühlen» gegenüber Blair und dass sie «wie verliebt» sei. Der Ex-Premier ist Götti von einer der beiden Töchter von Murdoch und Deng.

Murdoch habe erst während des Scheidungsprozesses Einblick in die Tagebücher erhalten. Danach habe er gewusst, dass die Trennung die richtige Entscheidung war. Das öffentliche Interesse an ihrem Privatleben hat ihm zu schaffen gemacht: «Ich wünschte mir, dass wir uns hätten in Ruhe scheiden können.»

Heute, fünf Monate nach den traumatischen Ereignissen, sei er bereit, «ein neues Leben zu beginnen». Er habe eine neue Ranch in Kalifornien sowie ein dreistöckiges Luxusapartment in Manhattan gekauft, erzählt er. Murdoch und Deng waren 14 Jahre lang verheiratet und haben zwei gemeinsame Töchter im Alter von 13 und 11 Jahren. «Die Mädchen freuen sich, dass sie in New York endlich jede ihr eigenes Zimmer haben», meint der Medienmogul.

Das vollständige Interview erscheint in der nächsten Ausgabe von «Fortune» am 28. April.

Deine Meinung