Aktualisiert 15.05.2007 22:45

Murmeli und Heidi für Swiss Fun Park

Am 1. Juni wird der Schleier über dem Fun-Park-Projekt in Schänis gelüftet. Bei der Bevölkerung sei noch alles offen, heisst es bei der Gemeinde.

«Die Vorbereitungen laufen alle nach Plan», sagt Urs Diethelm (43). «Wir erhalten Anregungen und Angebote von vielen Seiten.» Mehr ist nicht zu erfahren vom Initianten des grossen Vergnügungsparks, der in der Linthebene entstehen soll. Diethelm verweist auf die Informationsveranstaltung vom 1. Juni in Schänis.

Immerhin: Seit letzter Woche ist unter Swissfunpark.ch eine rudimentäre Homepage zum Projekt online. Aufgrund der dort gezeigten Illustrationen lässt sich erahnen, was Diethelm und seinen Geldgebern vorschwebt: Gezeichnet im Disney-Stil präsentiert ein Murmeltier als Maskottchen Attraktionen aus dem Themenkreis Schweiz, darunter die Kapellbrücke mit Linienschiff, eine Heidi-Szene mit Geissen, eine Achterbahn mit Tunnel durchs Matterhorn und einen Ritterkampf vor Publikum.

In der Gemeinde Schänis, von deren Einverständnis alles abhängt, ist noch nichts entschieden: «Die Bürger wollen zuerst mehr wissen, um sich eine Meinung zu bilden», sagt Gemeindepräsident Erich Jud. Schon jetzt gingen die Einstellungen aber stark auseinander. «Wir vom Gemeinderat sind dem Projekt positiv gesinnt», so Jud. Während die Bauern klar dagegen sind, äussern sich VCS und WWF kritisch.

Andrea Huser

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.