Verdacht auf Drogenbesitz: Mursi-Sohn wegen zwei Joints verhaftet
Aktualisiert

Verdacht auf DrogenbesitzMursi-Sohn wegen zwei Joints verhaftet

Abdullah Mursi, jüngster Sohn des gestürzten ägyptischen Präsidenten, ist in der Nähe von Kairo festgenommen worden. In seinem Wagen soll die Polizei zwei gerollte Haschisch-Zigaretten gefunden haben.

Der Sohn des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi ist in der Nähe von Kairo wegen Verdachts auf Drogenbesitz verhaftet worden.

Der Sohn des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi ist in der Nähe von Kairo wegen Verdachts auf Drogenbesitz verhaftet worden.

Der jüngste Sohn des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi ist wegen Verdachts auf Drogenbesitz festgenommen worden. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Mena am Samstag.

Den Informationen zufolge fand die Polizei in einem Wagen, in dem der Erstsemester Abdullah Mursi und ein Freund in der östlich von Kairo gelegenen Stadt Al-Obur unterwegs waren, zwei gerollte Haschisch-Zigaretten. Ermittler vernahmen die beiden, wie es weiter hiess.

Mursi war am 3. Juli 2013 nach massiven Protesten gegen seine Politik vom Militär abgesetzt worden. Er befindet sich seitdem in Gewahrsam und muss sich in einer Reihe von Prozessen unter anderem wegen Anstachelung zur Gewalt verantworten. (sda)

Deine Meinung