40 Prozent weibliche Acts und Day Dance - Muse, Annenmaykantereit und Marteria headlinen das Openair St. Gallen 2022
Publiziert

40 Prozent weibliche Acts und Day DanceMuse, Annenmaykantereit und Marteria headlinen das Openair St. Gallen 2022

Zweimal musste das Festival im Sittertobel wegen «The Rona» gecancelt werden. Statt Däumchen zu drehen, haben die Verantwortlichen an Neuerungen getüftelt.

von
Schimun Krausz

Vergangenes Wochenende fand mit dem Open Air Gampel das erste grosse Schweizer Festival seit dem Coco-Ausbruch vor rund anderthalb Jahren statt – in verkleinerter Form für 10’000 Besucherinnen und Besucher.

20 Minuten

Darum gehts

  • Die ersten 42 Acts des Openair St. Gallen 2022 sind bekannt.

  • Die englischen Pomprocker Muse und das deutsche Viergestirn Annenmaykantereit, Deichkind, Marteria und Kontra K headlinen die nächste Ausgabe, die vom 30. Juni bis zum 3. Juli stattfindet.

  • Darüber hinaus gibts eine neue Bühne, einen Day Dance und einen Festivalshop.

  • In Letzterem kannst du Geschenke für uns kaufen, wenn du uns auf dem Gelände siehst.

  • Irgendwas mit ordentlich Ballaststoffen drin wär nice – wir stehen auf eine gute Verdauung.

Nach zwei pandemiebedingt abgesagten Festivals 2020 und 2021 haben die Verantwortlichen des Openair St. Gallen am Donnerstagvormittag das Programm für die 2022er Ausgabe, die vom 30. Juni bis zum 3. Juli wie gewohnt im Sittertobel steigen soll, bekanntgegeben. Alright, tief Luft holen und los gehts mit den ersten 42 Acts:

Muse // Annenmaykantereit // Deichkind // Marteria // Kontra K // Alan Walker // Patent Ochsner // Tones and I // Mando Diao // Trettmann // Milky Chance // Zoe Wees // Sam Fender // Von Wegen Lisbeth // Giant Rooks // Juju // BHZ // Monolink // Kummer // Purple Disco Machine // Malaa // Stress // Loco Escrito // Provinz // Viagra Boys // Steiner & Madlaina // Jeans for Jesus // Priya Ragu // Dachs // Benjamin Amaru // Saint City Orchestra // Joya Marleen // Emilie Zoé // Andryy // Naomi Lareine // Ellas // Annie Taylor // Sensu // Mischgewebe // Femi Luna // Batbait // Camilla Sparksss

40 Prozent dieser bisher bestätigten Acts sind dabei weiblich oder haben zumindest weibliche Beteiligung – darauf seien die Veranstaltenden stolz, wie sie in einer Mitteilung schreiben. Ebenso darauf, dass CO2-Restemissionen kompensiert werden und das OASG damit als erstes der grossen Schweizer Festivals klimaneutral sei.

Neben einem dicken Teil des Line-ups haben die Macherinnen und Macher mehr WCs (2019 waren die Mangelware) und auch einige Neuerungen angekündigt – hier sind die drei wichtigsten:

Neue Bühne: Intro

Tschüss «Musik uf de Gass»-Startrampe vor der Hauptbühne, die nur am ersten Festivaltag bespielt wurde und hoi Intro-Stage, die während aller vier Tage nice, kleinere Schweizer Acts sowie vielversprechende internationale Newcomer präsentiert. Die Bühne steht direkt an der Sitter in einem Zelt für knapp 1000 Fans. Die grosse Sitterbühne bleibt am Donnerstag, dem ersten Openairtag, übrigens nach wie vor still.

Der letzte Song, der je live am OASG gespielt wurde: 2019-Closing-Act Florence + The Machine.

20 Minuten

Neuer Event: Day Dance

Das OASG reagiert auf die Tatsache, dass du mittlerweile kaum mehr durch einen Park latschen kannst, ohne in einen Rave zu stolpern. Das St. Galler Kollektiv Au Revoir kuratiert von Freitag bis Sonntag Day Dances direkt am Flussufer – los gehts jeweils zu Mittag, damit dein Katerkopf synchron zum Bass pochen kann.

Neue Tankstelle: der Festivalshop

St.-Gallen-Stans müssen nicht mehr neidisch nach Frauenfeld linsen: Ab 2022 gibts auch im Sittertobel einen Supermarkt mit Früchten, Gemüse, Getränken und gemäss einer Mitteilung «nützlichen Campingutensilien» (sprich: Gaffatape und Kondome, seien wir ehrlich – und nein, Ersteres kann nicht als Letzteres verwendet werden, glaub uns). Betrieben wird er von Aldi Suisse, seit Ende 2019 neuer Hauptsponsor des Festivals, nachdem Migros nach 18 Jahren ausgestiegen ist.

Tickets sind via Festival-Website im Vorverkauf (der 4-Tagespass kostet 239 Franken), 20 Minuten ist Medienpartner.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare