«MusicStar»: Weihnachtslied bringt St. Galler auf Platz 3

Aktualisiert

«MusicStar»: Weihnachtslied bringt St. Galler auf Platz 3

Ein St. Galler versucht mit einem schrottigen Weihnachtslied das Online-Voting der Sendung «MusicStar» zu gewinnen. Er ist bereits auf Platz 3 von 2392 Teilnehmern.

«Was soll das bedeuten? Es dunkelt ja schon ...» Mit monotoner Stimme und falschem Text singt der 22-jährige St. Galler Fabian Hänggi im Casting-Clip auf www.musicstar.sf.tv sein Weihnachtslied vor. Gegen das Ende stockt er, vergisst den Text, greift in die Jeans und mit einem «Chume grad» holt er seinen Spickzettel hervor, bevor er das Trauerspiel zu Ende bringt. Schräg: Trotz dieser ausgesprochen dürftigen Vorstellung bekommt Hänggi im Online-Voting Traumbewertungen. Sein Clip liegt derzeit auf Rang 3 von 2392 Kandidaten. Dies verdankt er seinen Kollegen, die mit Massenmails für Stimmen sorgen.

Schafft es Fabian auf Platz eins, kommt er trotz dem «leider nein», das er für sein Weihnachtslied kassiert hat, in die dritte Casting-Runde. «Es wäre supergeil, wenn ich es auf Platz eins schaffen würde. Also votet für mich», sagt Hänggi.

Grund für seine Jux-Anmeldung war eine Wette. Damit er während des Auftritts nicht lachen musste, habe er seine Linsen herausgenommen. «So konnte ich die Leute nur verschwommen sehen und mich stattdessen aufs Singen konzentrieren», so Fabian.

Andrea Huser

Deine Meinung