Musik-Flatrate für iPod und iPhone
Aktualisiert

Musik-Flatrate für iPod und iPhone

Einmal bezahlen und dann nach Lust und Laune den unbegrenzten Zugang auf das iTunes-Archiv nützen: Apple plant eine Flatrate einzuführen.

Laut einem Bericht der «Financial Times» soll Apple derzeit mit der Musikindustrie über ein neues Bezahlmodell in Verhandlungen stehen. Das «All you can eat»-Modell sieht vor, dass Käufer eines iPods oder eines iPhones gegen eine einmalige Gebühr unbegrenzt Musik aus dem iTunes-Music-Store runterladen dürfen. In dem Artikel ist zu lesen, dass die Vertreter der Musikindustrie einen Aufpreis von 80 US-Dollar pro Gerät verlangen wollen, während Apple eine Preis von 20 US-Dollar vorschwebt.

Das Geschäftsmodell ist nicht neu. Seit Ende letzten Jahres ist Nokia mit den grossen Musikkonzernen ebenfalls über eine Flatrate am Verhandeln. Kunden sollen für 80 Euro während einem Jahr unbegrenzt Musik downloaden können. Die Songs sollen dabei zwar auf mobile Geräte übertragen und auch am Computer gehört werden können, das Brennen der Titel auf CD soll jedoch nicht möglich sein.

Im Gegensatz dazu soll die Apple-Flatrate an das gekaufte Gerät gebunden und für dessen gesamte Lebensdauer gültig sein. Ungeklärt bleibt, ob die Flatrate auch nachträglich für vorhandene iPods oder iPhones gekauft werden kann. Apple hüllt sich dazu in Schweigen.

(mbu)

Deine Meinung