Berner Trompeter: Musikalische Klänge an ungewöhnlichen Orten

Aktualisiert

Berner TrompeterMusikalische Klänge an ungewöhnlichen Orten

In den Wald, in die Garage oder ans Seine-Ufer. Ein Trompeter hat sich für sein Projekt an ungewöhnliche Aufnahmeorte begeben. Dieses führt er am Freitag auf.

von
stm

Sehen Sie im Video das Projekt «Out». (Video: zvg)

«Nirgends klingt das Instrument so gut wie im Wald. Er schluckt und reflektiert die Töne zugleich», sagt der Berner Trompeter Werner Hasler. Denn regelmässig übt er im Wald. Mit seinem neuen Projekt «Out» versucht der Musiker die klar strukturierte Auftrittssituationen im Alltag eines Musikers zu durchbrechen.

«Out» ist viel mehr als nur ein Konzert, sondern zu gleich auch Ausstellung. Der Gang aus dem Übungsraum ins Freie steht dabei beim Projekt am Anfang, wie die «Berner Zeitung» berichtet. Der 48-Jährige findet draussen Inspiration. «In viereckigen Räumen sind meine Gedanken auch manchmal viereckig», so der Musiker. Mit der ungewöhnlichen Übungssituation suche er jedoch kein Publikum, auch wenn Spaziergänger manchmal anhalten und eine Weile zuhören.

Schlagzeugfuss in der Seine versenkt

Auf der Suche nach neuen Klangerfahrungen kommt es schon einmal vor, dass Hasler sein Equipment in ein leerstehendes Bürogebäude oder unter die Autobahn schleppen muss. Für die logistischen Herausforderungen findet er aber auch immer wieder neue kreative Lösungen. So wurde beispielsweise ein Schlagzeugfuss auch einmal in der Seine versenkt. Eine wechselnde Besetzung am Schlagzeug und am Cello unterstützen den Trompeter bei den Aufnahmen.

Auch wenn es einige aufbrausende Momente bei «Out» gebe, überwiegen die sanften und leisen Klängen bei Haslers Projekt.

Deshalb könne es auch nicht mit Strassenmusik verglichen werden. «Als Strassenmusiker muss man immer laut spielen, sonst erreicht man die Leute nicht», so Hasler. Auch die Aufnahmen hätten nichts mit einem Livealbum gemein, denn der Klang der Instrumente wirkt pur. Nur hie und da schleicht sich ein Laut von der Umgebung in die Musik ein. Haslers Musik ist schwierig zu beschreiben. Von «Neuer Musik» bis hin zu «Improvisationsjazz» will sie in keine Schublade so recht passen.

Auf Video festgehalten

Die Aufnahmen zu «Out» wurden 2016 veröffentlicht, parallel dazu entstanden sechs Videos. Entstanden sind daraus Kunstfilme, welche die Stimmung rund um die Aufnahmen einfangen. Die Videos werden zusammen mit Livesets am kommenden Freitag im Berner Kino Rex aufgeführt.

1 / 2
Der Berner Trompeter Werner Hasler während einer Aufnahmessesion auf der Voie Mazas in Paris.

Der Berner Trompeter Werner Hasler während einer Aufnahmessesion auf der Voie Mazas in Paris.

zvg
Mit seinem Projekt «Out» versucht der Berner bestehende Auftrittssituationen zu durchbrechen.

Mit seinem Projekt «Out» versucht der Berner bestehende Auftrittssituationen zu durchbrechen.

zvg

Deine Meinung