Duke Nukem «Critical Mass»: Muskelspiel: Der Duke ist zurück
Aktualisiert

Duke Nukem «Critical Mass»Muskelspiel: Der Duke ist zurück

Bevor Next-Gen-Zocker in «Duke Nukem Forever» endlich wieder mit dem wohl berühmtesten Muskelberg der Videospielgeschichte die Flinte anlegen können, erscheint mit «Critical Mass» ein Ableger der «Duke Nukem»-Reihe für den Nintendo DS.

Duke Nukem «Critical Mass» für den Nintendo DS.

Der Duke muss hier in die Zukunft reisen, um dem überbösen Battle Lord das Handwerk zu legen. Der hat sich nämlich der Weltherrschaft bemächtigt und missbraucht unschuldige Frauen als Gebär­maschinen. Die Devise ist also klar: Der Duke ballert alles und jeden nieder, der ihm vor die Flinte kommt, und befreit massenhaft gefesselte Schönheiten, die ihm ihre Rettung sogleich mit einem Tänzchen danken.

«Critical Mass» kommt als actiongeladener Mix aus Sidescrolling-, Railgun- und Egoshooter daher, der am Ende jedes Levels auch noch mit fiesen Bosskämpfen aufwartet. Ziemlich viel auf einmal, und tatsächlich hinterlässt das Game einen zwiespältigen Eindruck: Jede der erwähnten Spielarten verlangt nach einem eigenen Steuerschema, wodurch das Gameplay vor allem durch ständiges Control-Hopping auffällt. Nicht gerade vorteilhaft, da man so einiges an Zeit benötigt, bis alle Lenkungsarten gelernt sind. Andererseits resultiert aus dem Genre-Mix ein hoher Abwechslungsreichtum.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung