Aktualisiert

Proteste wegen FilmMuslime in Athen: «Wir sind alle für Osama»

Die Proteste gegen den Schmähfilm «Unschuld der Muslime» haben jetzt auch Griechenland erfasst. Rund 600 Menschen demonstrierten in Athen - und verherrlichten dabei den getöteten Osama bin Laden.

In Athen haben Muslime gegen den Anti-Mohammed-Film demonstriert. Bei den ersten Protesten gegen den Schmähfilm in der griechischen Hauptstadt kam es am Sonntag zu Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Die Protestierenden bewarfen die Einsatzkräfte mit Gegenständen. Drei Autos wurden beschädigt und drei Schaufenster eingeschlagen. Sechs Menschen wurden laut Polizeiangaben festgenommen. Insgesamt beteiligten sich rund 600 Menschen an der Protestaktion.

«Wir sind alle für Osama» stand auf Spruchbändern der Demonstranten, die sich damit auf Ex-Al-Kaida-Chef Osama bin Laden bezogen. Die Polizei hinderte sie daran, sich in Richtung der gut drei Kilometer entfernten US-Botschaft zu bewegen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.