Schneeräumung: Muss ich als Mieter den Schnee selber entfernen?

Wer ist dafür verantwortlich, dass die Wege zum Haus freigeräumt sind? Wir haben beim Mieterverband und beim Hauseigentümerverband Zürich nachgefragt.

Wer ist dafür verantwortlich, dass die Wege zum Haus freigeräumt sind? Wir haben beim Mieterverband und beim Hauseigentümerverband Zürich nachgefragt.

Getty Images
Aktualisiert

RechtslageMuss ich als Mieter selber Schnee räumen? Experten geben Auskunft

So schön der Schnee ist, er ist auch nicht ungefährlich. Aber wer ist dafür verantwortlich, dass der Schnee vor deinem Zuhause geräumt wird?

von
Meret Steiger

Wenn es über Nacht schneit, dann ist das zwar am Morgen schön anzusehen, sorgt aber gerade in Mietverhältnissen auch immer wieder für Ärger. An wem liegt es denn nun, einen gefahrlosen Zugang zum Haus zu gewährleisten und die weisse Pracht zu entfernen? Laut Cornel Tanno vom Zürcher Hauseigentümerverband ist der Fall klar: «Ohne andere Abmachung ist der Eigentümer oder die Eigentümerin oder der Vermietende für die Schneeräumung zuständig.»

Einzige Ausnahme: Vermietete Parkplätze. Bei denen bist du als Mieter oder Mieterin selbst dafür verantwortlich, sie von Eis und Schnee zu befreien – ähnlich wie zum Beispiel bei deinem Balkon.

Als Mieter oder Mieterin eines Parkplatzes bist du selbst dafür verantwortlich, diesen Parkplatz vom Schnee zu befreien.

Als Mieter oder Mieterin eines Parkplatzes bist du selbst dafür verantwortlich, diesen Parkplatz vom Schnee zu befreien.

Unsplash/Nikita Kachanovsky

Schneeräumung im Mietvertrag

Andernfalls bist du als Mietpartei einer Wohnung nur dann für die Schneeräumung zuständig, wenn das explizit im Mietvertrag steht oder in der Hausordnung so aufgeführt ist. «Die Hausordnung muss in diesem Fall aber im Mietvertrag als ‹integrierender Bestandteil› bezeichnet sein. Wenn er weder im Mietvertrag noch in der Hausordnung die Schneeräumung der Mieterschaft aufbrummt, ist der Vermieter dafür zuständig», sagt Fabian Gloor vom Mieterverband.

Das gilt aber nicht für das Dach eines Gebäudes: Die Schneeräumung auf dem Dach kann nicht auf die mietende Person abgewälzt werden, das ist immer Sache des Vermieters oder der Vermieterin. Eine weitere Ausnahme gilt für gemietete Einfamilienhäuser: «Hier ist die Mietpartei für die Schneeräumung beim Mietobjekt, zum Beispiel den Zugang zum Haus, verantwortlich», erklärt Cornel Tanno vom Hauseigentümerverband. Auch die benötigten Geräte müssen selbst bezahlt werden.

Wenn du ein Einfamilienhaus gemietet hast, dann bist du für die Schneeräumung verantwortlich.

Wenn du ein Einfamilienhaus gemietet hast, dann bist du für die Schneeräumung verantwortlich.

Pixabay

Stockwerkeigentümer müssen eigene Lösung finden

Bist du Stockwerkeigentümer oder -eigentümerin in einem Mehrfamilienhaus, ist die ganze Gemeinschaft der Stockwerkeigentümer zuständig, weiss Cornel Tanno vom Hauseigentümerverband Zürich: «In der Regel wird dies durch die Verwaltung geregelt, welche allenfalls einen Hauswart, beziehungsweise eine externe Firma mit der Aufgabe betraut. Es ist auch denkbar, dass die Stockwerkeigentümerschaften selbst die Schneeräumung übernehmen; dies müsste entsprechend geregelt werden.»

Speziell ist die Regelung beim Wegerecht: Dort muss nicht etwa der Grundbesitzer oder die Grundbesitzerin für die Räumung sorgen, sondern die berechtigte Person. Eine Aufteilung von Arbeit und Kosten ist nur dann möglich, wenn der Grundeigentümer oder die Grundeigentümerin den Weg ebenfalls benutzt.

Wenn du das Wegerecht für einen Zugang hast, dann liegt die Verantwortung für die Räumung bei dir – es sei denn, der Grundbesitzer oder die Grundbesitzerin nutzt den Weg ebenfalls.

Wenn du das Wegerecht für einen Zugang hast, dann liegt die Verantwortung für die Räumung bei dir – es sei denn, der Grundbesitzer oder die Grundbesitzerin nutzt den Weg ebenfalls.

Unsplash/Jisu Han

Und wer haftet, wenn jemand ausrutscht?

Beim Mieterverband erklärt Fabian Gloor, wer im Zweifelsfall haftet: «Rutscht jemand auf dem verschneiten Trottoir aus und verletzt sich dabei, sind Hauseigentümer und Hauseigentümerinnen dafür verantwortlich – selbst wenn sie jemanden mit der Schneeräumung beauftragt haben. Sie können in einem solchen Fall jedoch die mit dieser Aufgabe betraute Partei wegen unterlassener Pflicht haftbar machen.» 

Wer kümmert sich bei dir um die Schneeräumung?

Deine Meinung

110 Kommentare