Lieber Phil Geld: Muss ich für die Hochzeit Ferientage beziehen?
Publiziert

Lieber Phil GeldMuss ich für die Hochzeit Ferientage beziehen?

Carolina (32) heiratet. Die zivile Hochzeit findet an einem Freitag statt. Ihr Chef möchte ihr nicht freigeben. Ist das okay?

Für die eigene Hochzeit erhält der Arbeitnehmer üblicherweise zwei bis drei Freitage.

Für die eigene Hochzeit erhält der Arbeitnehmer üblicherweise zwei bis drei Freitage.

Keystone

Lieber Phil Geld

Ich heirate bald. Die zivile Hochzeit findet an einem Freitag statt. Mein Chef meint, ich müsste dafür einen Tag Ferien in Anspruch nehmen. Stimmt das? Ich dachte, in besonderen Fällen wie Hochzeit, Todesfall etc. muss der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer freigeben. Ich arbeite Vollzeit.

Liebe Carolina

Arbeitnehmende haben gemäss Art. 329 Abs. 3 OR Anrecht auf die «üblichen freien Stunden und Tage», die so genannte ausserordentliche Freizeit. Die zusätzliche Freizeit verschafft dem Arbeitnehmer die Möglichkeit, innerhalb der Arbeitszeit persönliche Angelegenheiten zu regeln, die aus besonderem Anlass oder für einen bestimmten Zweck notwendig sind und nicht ausserhalb der Arbeitszeit erledigt werden können.

Zu solchen klassischen Kurzabsenzen gehören dringliche Termine bei Behörden, Arzt- oder Zahnarztbesuche oder ärztlich angeordnete Therapiebehandlungen. Auch gehören ausserordentliche Lebenssituationen wie Geburten, Todesfälle oder – wie in deinem Fall – eine Heirat dazu.

Die jeweils zulässige Dauer der Kurzabsenzen wird in der Praxis oft in den Gesamtarbeitsverträgen (GAV), Firmenreglementen oder in den Arbeitsverträgen festgelegt. Insbesondere wird darin üblicherweise die Frage der Lohnzahlung beziehungsweise der Kompensation ausgefallener Arbeitsstunden geregelt. Wo entsprechende Angaben fehlen, gibt es Richtwerte. In der Regel liegen die Kurzabsenzen aber zwischen einem und drei Tagen. Bei der eigenen Hochzeit ist es üblich, dass einem Arbeitnehmer zwei bis drei Tage zu gewähren sind.

Ein Lohnanspruch besteht grundsätzlich nur dann, wenn es vereinbart oder üblich ist. Arbeitnehmer im Wochen- und Monatslohn erhalten üblicherweise während der Kurzabsenz den vollen Lohn. Arbeitnehmer im Stundenlohn haben dagegen nur dann einen Lohnanspruch, wenn die Voraussetzungen von Art. 324a OR erfüllt sind.

Ich rate dir, das Gespräch mit deinem Vorgesetzten zu suchen und ihn höflich darauf aufmerksam zu machen, dass du bei Vorliegen ausserordentlicher Lebenssituationen – wie deiner Hochzeit – von Gesetzes wegen einen Anspruch auf Kurzabsenz hast.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch (20 Minuten)

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder

dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung