Aktualisiert 22.12.2011 12:38

Doktor Sex«Muss ich ihn ganz fallenlassen?»

Paula hat sich in einen Mann verliebt. Dieser erwidert ihre Gefühle aber nicht. Als Kollege scheint er nicht in Frage zu kommen. Muss sie ihn für immer vergessen?

von
bwe
Er liebt mich, er liebt mich nicht. (Symbolbild: Colourbox.com)

Er liebt mich, er liebt mich nicht. (Symbolbild: Colourbox.com)

Frage von Paula (20) an Doktor Sex: Ich habe einen Mann kennengelernt und viel mit ihm unternommen. Sex hatten wir nie, nur ein wenig geküsst. Ich wollte mehr, er war sich nicht sicher. Mittlerweile haben wir kaum noch Kontakt und uns länger nicht mehr gesehen. Trotzdem fällt es mir schwer, ihn als Kollegen zu sehen. Muss ich ihn ganz fallen lassen?

Antwort von Doktor Sex:

Liebe Paula

Manche Menschen eignen sich zwar nicht als Beziehungspartner, jedoch können sie tolle Freunde oder lustige Kollegen sein. Um herauszufinden, wer in welche Kategorie gehört, braucht es aber ein wenig Geduld.

Ob du dich ganz von diesem Mann distanzieren musst oder ob es möglich ist, mit ihm eine kollegiale oder gar freundschaftliche Beziehung zu leben, hängt einzig und allein von dir ab. Falls du die Spannung aushalten kannst, die dadurch entsteht, dass die lebendige Realität von dem abweicht, was du dir in deinen Träumen ausgemalt hast, kannst du ruhig noch ein bisschen dranbleiben.

In diesem Fall würde sich wohl auch der Versuch lohnen, die Beziehung zu aktivieren und mit dem Mann ein klärendes Gespräch zu führen. Denn es ist durchaus möglich, dass er sich zurückgezogen hat, weil er gemerkt hat, dass für dich nur ein Weg offen ist: Der in eine Beziehung. Falls du nicht so differenzverträglich bist, ist es wohl besser, wenn du dich zurückziehst und ihn aus deinem Gedächtnis streichst.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.