Organisiertes Verbrechen: Mutmasslicher Camorra-Boss verhaftet
Aktualisiert

Organisiertes VerbrechenMutmasslicher Camorra-Boss verhaftet

Die spanische Polizei hat in Zusammenarbeit mit den italienischen Behörden einen mutmasslichen Anführer der Mafia-Organisation Camorra verhaftet. Mitglieder einer Eliteeinheit stellten Mario Santafede am Freitagabend auf dem Parkplatz einer Luxuswohnanlage in Barcelona.

Der 55-Jährige wird wegen Drogenschmuggels von den italienischen Behörden gesucht, wie das spanische Innenministerium am Samstag erklärte. Santafede soll Kokain von Kolumbien und Ecuador in die Niederlande, nach Belgien, Spanien und Italien geschmuggelt haben. Er soll enge Verbindungen zu Kriminellen in Neapel haben und wird auch in Verbindung mit drei Mordfällen gesucht. Der Verdächtige hatte bei seiner Verhaftung gefälschte italienische und britische Papiere bei sich. Er soll nach Italien ausgeliefert werden. (dapd)

Deine Meinung