Mutmasslicher Sexualtäter springt aus dem Fenster
Aktualisiert

Mutmasslicher Sexualtäter springt aus dem Fenster

Nach der Befragung durch den Staatsanwalt ist ein mutmasslicher Sexualtäter in Zürich aus einem Fenster gesprungen.

Er stürzte 15 Meter in die Tiefe und erlitt schwere Verletzungen.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 27-Jährigen, der wegen des dringenden Verdachts der sexuellen Nötigung anlässlich der Zürcher Street Parade festgenommen worden war.

Wie die Staatsanwaltschaft Zürich-Limmat mitteilte, sprang der Angeschuldigte am Dienstagnachmittag aus einem Fenster im dritten Stock. Zur Klärung der genauen Umstände des Zwischenfalls hat die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet.

(sda)

Deine Meinung