Mutprobe auf Baukran
Aktualisiert

Mutprobe auf Baukran

Die Luganeser Feuerwehr hat am frühen Freitagmorgen einen 19-Jährigen von einem Baukran heruntergeholt. Er hing rund 25 Meter über einer Baugrube am Lasthaken.

Der junge Mann wollte gemäss Feuerwehr als Mutprobe auf den Kran klettern und auf dem Kranarm hin und her balancieren. Dabei stolperte er offenbar über die Rolle des Lasthakens. Im Fall gelang es ihm, sich am Haken festzuhalten. Daran klammerte er sich fest, bis die Rettungskräfte eintrafen. Sie legten eine pneumatische Matte unter den frei hängenden Mann. Er hielt sich allerdings fest, bis ihn die Feuerwehrleute sicherten und abseilten. Nach Angaben der Polizei wies der Wagemutige einen leichten Alkoholgehalt im Blut auf. Die Rettungskosten werden zu seinen Lasten gehen. (dapd)

Deine Meinung