Aktualisiert

5 HaarbänderMutter erfindet Trick für mehr Geduld mit Kindern

Eine Mutter aus Texas hat sich einen Trick ausgedacht, um nie wieder die Geduld mit ihren Kindern zu verlieren.

von
kle
1 / 3
Kelly Holmes (39) aus Texas ertappte sich vor kurzem dabei, wie sie wegen ihrer Kinder die Nerven verlor. Das sollte nie mehr vorkommen.

Kelly Holmes (39) aus Texas ertappte sich vor kurzem dabei, wie sie wegen ihrer Kinder die Nerven verlor. Das sollte nie mehr vorkommen.

Facebook
Sie entwickelte deshalb einen Trick: Sie nahm fünf Haargummis und band sie um ihr rechtes Handgelenk. Verlor sie die Geduld mit einem ihrer Kinder, musste sie eines der Bänder ans andere Handgelenk wechseln. Sie konnte allerdings Haarbänder auch zurückgewinnen, indem sie fünf nette Gesten gegenüber den Kleinen tat.

Sie entwickelte deshalb einen Trick: Sie nahm fünf Haargummis und band sie um ihr rechtes Handgelenk. Verlor sie die Geduld mit einem ihrer Kinder, musste sie eines der Bänder ans andere Handgelenk wechseln. Sie konnte allerdings Haarbänder auch zurückgewinnen, indem sie fünf nette Gesten gegenüber den Kleinen tat.

Facebook
Das Ziel war, am Ende des Tages so viele Haarbänder wie möglich auf der rechten Seite zu behalten. Mit der Methode traf Holmes ins Schwarze: Seit Mai 2017 wurde ihr Blogeintrag auf «Idealist Mom» von 500'000 Müttern und Vätern gelesen.

Das Ziel war, am Ende des Tages so viele Haarbänder wie möglich auf der rechten Seite zu behalten. Mit der Methode traf Holmes ins Schwarze: Seit Mai 2017 wurde ihr Blogeintrag auf «Idealist Mom» von 500'000 Müttern und Vätern gelesen.

Facebook

Kelly Holmes aus Austin im US-Bundesstaat Texas ist Mutter dreier Töchter. Abby ist neun Jahre alt, Bailey vier und die Charlie wird in den nächsten Wochen zwei. Vor kurzem ertappte sich die 39-jährige Frau, wie sie völlig überfordert und gereizt die Fassung gegenüber ihren Mädchen verlor. An dem Tag entschied sie, etwas zu unternehmen, damit das nie wieder vorkomme.

Holmes entwickelte für sich eine Methode, um ihr Verhalten zu ändern. Sie zieht fünf Haargummis über ihr rechtes Handgelenk. Verliert sie die Geduld mit einem ihrer Kinder, wechselt sie ein Band ans andere Handgelenk. Sie kann diese aber auch wieder zurückwandern lassen: Mit fünf netten Gesten gegenüber den Kleinen – sei es, zusammen ein Buch zu lesen, zu malen oder tanzen. Das Ziel ist es, am Ende des Tages so viele Haarbänder wie möglich auf der rechten Seite zu tragen.

Fünf positive Gesten, um den Schaden zu beheben

«Der visuelle Effekt und der leichte Druck der Gummis an meinem Handgelenk halfen von Anfang an. Es ist eine magische Kombination», schreibt Holmes über ihre Erfahrung auf dem Elternportal «Idealist Mom». Und wenn auch mal ein Haarband von einem zum anderen Handgelenk wechselte, war die dreifache Mutter «hochmotiviert, um den Schaden so rasch wie möglich zu beheben».

Holmes entwickelte diesen Trick nach der Methode «Magic-Ratio 5:1» von Beziehungsexperte John Gottman. Dabei geht es darum, eine negative Interaktion mit fünf positiven Interaktionen auszugleichen. Dies soll ein gesundes Verhältnis zwischen zwei Menschen erhalten.

Zahlreiche Eltern in der Krise

Holmes' Artikel trifft voll ins Schwarze. Wie die «Daily Mail» berichtet, lasen in den letzten Wochen 500'000 Mütter und Väter ihren Blogeintrag.

Etwa die zweifache Mutter Shauna Harvey, die von der Haarband-Methode begeistert ist. Sie postete auf Facebook ein Bild von ihrem Handgelenk, auf dem sie am Abend noch alle fünf Bänder trug. «Ich war zuvor an einem Punkt angelangt, an dem ich total verzweifelt war und sogar jeden Tag heulte», schrieb sie auf Facebook.

Holmes fühlt sich bestätigt: «Jeden Tag öffne ich meine Mails und finde Rückmeldungen von Eltern, die mir erzählen, dass sie die Methode ausprobiert haben und seither viel mehr Geduld mit ihren Kindern aufbringen können», sagt sie. «Manchmal wird es schwierig, aber dann sieht man die fünf Haarbänder am Handgelenk, wie sie von einer Seite zur anderen wandern, und plötzlich findet man wieder die nötige Geduld und Aufmerksamkeit in sich.»

Haben Sie selbst einen Trick, um mit Ihren Kindern die Ruhe zu bewahren? Schreiben Sie ihn uns.

Deine Meinung