Nicht von Pappe: Mutter fuhr mit Tochter auf Autodach
Aktualisiert

Nicht von PappeMutter fuhr mit Tochter auf Autodach

Eine Amerikanerin ist mit ihrer Tochter in einem Pappkarton auf dem Autodach erwischt worden. Der Grund, den die fidele Dame bei der Verhaftung angab: Der Karton sei zu sperrig gewesen, um ihn ins Auto zu laden. Damit er nicht vom Dach geweht werde, musste die Tochter als Gegengewicht fungieren.

Die 37-Jährige wurde wegen Gefährdung eines Kindes angeklagt und am Montag auf Kaution zunächst auf freien Fuss gesetzt. Die 13-jährige Tochter blieb unverletzt und wurde in die Obhut von Verwandten übergeben.

Die Frau rechtfertigte sich laut Polizei damit, der Pappkarton sei zu gross gewesen, um ihn im Auto zu befördern. Sie habe ihre Tochter in den Kasten steigen lassen, um ihn auf dem Dach zu halten. Das Kind war nach Worten der Mutter nicht in Gefahr. Immerhin habe sie die Box mit einem Kleiderbügel auf dem Van befestigt. Die Polizei im Staat Alabama war am Sonntag von Zeugen alarmiert worden, die berichteten, auf einer Schnellstrasse sei ein Auto mit einem Kind auf dem Dach unterwegs. (dapd)

Deine Meinung