Drama in Arizona: Mutter verscheucht Biene – Zwillinge ertrinken
Aktualisiert

Drama in ArizonaMutter verscheucht Biene – Zwillinge ertrinken

Nur kurz lässt eine junge Mutter den Kinderwagen los, um ein Insekt zu vertreiben. Der Buggy rollt in einen nahen Kanal, die 18 Monate alten Zwillingsbrüder ertrinken.

von
mlr
Eli und Silas Keslar starben, weil ihre Mutter versuchte, eine Biene zu abzuwehren.

Eli und Silas Keslar starben, weil ihre Mutter versuchte, eine Biene zu abzuwehren.

Tragödie im US-Bundesstaat Arizona: In der Stadt Yuma ertranken die 18 Monate alten Zwillingsbrüder Eli und Silas Keslar, weil ihre Mutter versuchte, eine Biene zu verscheuchen.

Alexis Keslar schob ihre beiden Söhne im Kinderwagen an einem Kanal entlang, als sie eine Biene bemerkte. Nur kurz liess die 26-Jährige den Buggy los, um das Insekt aus der Nähe ihrer Kinder zu vertreiben. Der Kinderwagen kam ins Rollen und fiel ins Wasser, wie die «International Business Times» schreibt.

Strömung war zu stark

Die Mutter sprang sofort hinterher, um die Buben zu retten. Doch die Strömung war zu stark, der Kanal zu tief. Das Wasser floss zu schnell, sodass Keslar ihre Söhne, die im Kinderwagen angeschnallt waren, nicht erreichen konnte. Nachdem Keslar mit Mühe aus dem Kanal geklettert war, holte sie sofort Hilfe.

Doch erst eine Stunde später wurden die Zwillinge gefunden. Im Spital konnte nur noch ihr Tod festgestellt werden. Der Unfall ereignete sich bereits Mitte April. Marlene Gleim, eine enge Freundin der Familie, startete einen Online-Aufruf, um eine Gedenkfeier für die beiden Brüder zu finanzieren. Der «Yuma Sun» sagte sie: «Als ich hörte, wer die Kleinen waren, fühlte ich einen riesigen Kloss im Bauch. Ich wollte einfach nur meine Kinder nehmen und sie fest drücken.»

Deine Meinung