Aktualisiert 04.03.2011 17:36

ReitenMysteriöser Tod zweier Rennpferde

Im englischen Newbury sind zwei Rennpferde unter seltsamen Umständen gestorben.

Die Starter des ersten Rennens kreisten im Führring, als zwei der Pferde plötzlich wie von Geisterhand niedergestreckt zusammenbrachen. Beide waren innerhalb weniger Sekunden tot.

Erste Spekulationen sehen die Ursache für das Unglück in einem Stromschlag, der durch ein unter dem Führring verlegtes Kabel ausgelöst worden sein könnte. Wegen der Hufeisen hätte es die beiden Pferde, nicht aber die Menschen getroffen.

Der englische Spitzentrainer Nicky Henderson sagte gegenüber der «Racing Post»: «Ich bin nun seit 33 Jahren im Rennsport, aber so etwas Schreckliches habe ich noch nie gesehen.» (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.