Aktualisiert 13.11.2007 09:34

Mystery-Man spendet 100 Millionen Dollar

Ein unbekannter Spender hat einer notleidenden Stadt in Pennsylvania 100 Millionen Dollar vermacht. Der Wohltäter, der sich nur als «anonymer Freund» bezeichnete, gab das Geld an die Stiftung der Gemeinde Erie mit dem Auftrag, es an alle 46 Hilfsorganisationen der Stadt zu verteilen.

Eine Erklärung zu allen weiteren Fragen nach dem rätselhaften Geldgeber lehnte der Präsident der Erie Community Foundation, Mike Batchelor, ab. Er habe sich zu absolutem Stillschweigen verpflichtet, sagte Batchelor am Montag.

Kitty Cancilla weinte vor Freunde, als sie erfuhr, dass das von ihr geleitete Obdachlosenzentrum zwei Millionen Dollar (1,4 Millionen Euro) aus der Spende erhalten werde. Die bisher höchste Einzelspende für das Zentrum betrug 25 000 Dollar (17 150 Euro). Die Stadt von 102 000 Einwohnern kann das Geld gebrauchen. Einst eine blühende Industriestadt, gibt es in Erie heute eine Armutsquote von 19 Prozent, weil die Stahl-, Papier- oder Möbelbetriebe alle stillgelegt wurden. Das mittlere Haushaltseinkommen in Erie liegt bei 31 196 Dollar (21 397 Euro), verglichen mit 48 451 Dollar (33 233 Euro) im Durchschnitt der USA.

Einige Hilfsorganisationen in Erie haben die Befürchtung geäussert, dass es nach der Riesenspende jetzt keine Bereitschaft mehr gebe, überhaupt noch zu spenden. Dies sei aber gar nicht im Sinne des anonymen Spenders, wie Batchelor erklärte: «Ich weiss, dass der Geldgeber hofft, dass sein Beispiel andere inspiriert, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu geben.» (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.