Aktualisiert 30.03.2013 18:05

Mainzer Blitztor

Nach 12,6 Sekunden hats gescheppert

Kurz nach dem Anstoss zappelt der Ball im Netz: Der Mainzer Adam Szalai erzielt gegen Werder Bremen das fünftschnellste Tor der Bundesliga-Geschichte. Zum Rekord fehlt nur eine Sekunde.

von
pre

In der Partie Mainz 05 gegen Werder Bremen ist der schnellste Treffer der Saison und das fünftschnellste Tor der Bundesliga-Geschichte gefallen. Unmittelbar nach dem Anstoss vertändelt Werder-Verteidiger Assani Lukimya den Ball an Andreas Ivanschitz, der auf dem linken Flügel sofort durchläuft und in die Mitte passt. Dort muss der mitgelaufene Adam Szalai nach genau 12,6 Sekunden nur noch zur 1:0-Führung für Mainz einschieben.

Nur zweimal fiel in einer Bundesliga-Partie nach weniger als zwölf Sekunden ein Tor. 1998 traf Bayern-Stürmer Giovane Elber im Heimspiel gegen den Hamburger SV nach 11 Sekunden. Mario Basler spielte den Ball nach dem Anstoss weit nach vorne. Der Brasilianer zeigte seinen unwiderstehlichen Torjägerinstinkt, ist vor dem herauseilenden HSV-Keeper am Ball und trifft per Kopf zum Rekordtor.

Genau gleich schnell fiel Ulf Kirstens Führungstreffer für Bayer Leverkusen 2002 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Nach einem hohen Ball in den Strafraum nahm der ehemalige deutsche Nationalspieler den Ball mit links runter und schloss dann mit rechts trocken ab.

Wenig mehr als 12 Sekunden für eine ultraschnelle Führung brauchten 1991 auch St. Paulis Dirk Zander gegen den Karlsruher SC und 2003 Bochums Paul Freier gegen 1860 München. Diese beiden Treffer fielen knapp schneller als derjenige von Szalai.

Die schnellsten Bundesliga-Tore vor Szalais Treffer. (Quelle: YouTube)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.