Eingefrorener Embryo: Nach 20 Jahren im Frost zur Welt gekommen
Aktualisiert

Eingefrorener EmbryoNach 20 Jahren im Frost zur Welt gekommen

Im Mai wurde ein ganz besonderes Baby geboren, denn der Bub sollte - genau genommen - längst erwachsen sein.

von
rre
Die moderne Fortpflanzungsmedizin macht einiges möglich - zum Glück ist nicht überall alles erlaubt. (Bild: Colourbox)

Die moderne Fortpflanzungsmedizin macht einiges möglich - zum Glück ist nicht überall alles erlaubt. (Bild: Colourbox)

Die moderne Fortpflanzungsmedizin macht so einiges möglich. Je nach Land stehen Paaren, die nicht auf natürlichem Wege zu Eltern werden können, unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Eine ganz aussergewöhnliche wurde jetzt laut Sunday Times von Ärzten der Eastern Virginia medical school beschrieben: Dem Artikel zufolge wurde ein Baby geboren, das vor rund 20 Jahren im embryonalen Stadium eingefroren wurde. Da angeblich weitere Embryos entstanden waren, dürften die Geschwister des Bubs heute längst erwachsen sein.

Das Baby sei dem Medienbericht zufolge im Mai zur Welt gekommen. Der Embryo wurde seiner 42-jährigen Adoptivmutter im vergangenen Jahr eingepflanzt.

Uterus Didelphys

Zuvor kam bereits ein Baby zur Welt, das als Embryo eingefroren und über 13 Jahre auf diese Weise «gelagert» und danach einer Adoptivmutter eingepflanzt wurde.

Deine Meinung