Königs-Agave: Nach 50 Jahren blüht sie endlich und stirbt dann

Publiziert

Königs-AgaveNach 50 Jahren blüht sie endlich und stirbt dann

Agaven-Besitzer Ueli Kuhn aus Wil SG kann sich freuen: Nach rund 50 Jahren Wartezeit blüht seine einzigartige Pflanze. Doch das bedeutet auch ihr Ende.

von
lad
1 / 7
Beim Wiler Ueli Kuhn gibt es derzeit eine ganz spezielle Pflanze zu sehen: Eine Königs-Agave.

Beim Wiler Ueli Kuhn gibt es derzeit eine ganz spezielle Pflanze zu sehen: Eine Königs-Agave.

lad
Über Jahrzehnte rührte sich bei der Pflanze nicht – doch vor rund drei Wochen geschah es dann:

Über Jahrzehnte rührte sich bei der Pflanze nicht – doch vor rund drei Wochen geschah es dann:

lad
Sie öffnete ihre Blätter und...

Sie öffnete ihre Blätter und...

lad

«Wir hätten nie gedacht, dass sie eines Tages noch blüht», sagt Ueli Kuhn (80) aus Wil SG am Donnerstag zu 20 Minuten. Vor rund 50 Jahren kaufte er seine Königs-Agave auf einer Ausstellung. «Wo genau, das weiss ich nicht einmal mehr», so der Rentner. Nach dieser langen Wartezeit nun endlich die grosse Freude: Die Königs-Agave öffnete vor rund drei Wochen ihre Blätter und bildete einen Stängel. Das Spezielle: Diese Pflanze blüht nur ein einziges Mal und stirbt dann (siehe Info-Box).

Bis zu fünf Meter lang

«Das ist eine einmalige Sache und ich bin stolz darauf, dass sie bei mir nun blüht», sagt Kuhn weiter. Nebst seiner grossen Kakteen-Sammlung sei die Königs-Agave für ihn immer etwas Besonderes gewesen. Viel Pflege habe sie allerdings nie gebraucht: «Jeden Monat ein wenig Wasser und ein wenig Dünger, das reicht.»

Mittlerweile ist der Stängel bereits auf über drei Meter Länge angewachsen. «Ich weiss nicht, wie gross er noch wird – laut Fachleuten kann er noch gut weitere zwei Meter wachsen», so Kuhn. Es sind bereits zahlreiche Blütenknospen am Stängel zu sehen: «Ich bin gespannt auf die Farbe der Blüten, meine Vermutung ist weiss oder gelb», sagt der stolze Agaven-Besitzer. Rund zwei Wochen wird er sich noch gedulden müssen, dann dürften die Knospen aufgehen.

Nach 50 Jahren blüht sie endlich – und stirbt

Agaven-Besitzer Ueli Kuhn aus Wil SG kann sich freuen: Nach rund 50 Jahren Wartezeit blüht seine einzigartige Pflanze nun. Doch das bedeutet auch ihr Ende.

Ueli Kuhn ist begeistert, dass seine Agave nun endlich blüht. (Video: lad)

Eine Nachfolgerin gibt es nicht

Bereits hat sich die bevorstehende Agavenblüte herumgesprochen. «Immer wieder bekomme ich Besuch von Leuten, die extra wegen der Agave herkommen», erzählt Kuhn. Dass die Pflanze nach der Blütezeit sterben wird, stimmt den Wiler schon ein wenig traurig: «Doch das muss man akzeptieren, das ist nun mal der Lauf der Natur», sagt er. Eine neue Königs-Agave wird er sich nicht mehr zutun: «Dafür bin ich zu alt», sagt er lachend.

Agaven werden manchmal als Jahrhunderpflanze bezeichnet, da bis zur Ausbildung eines Blütenstands oft mehrere Jahrzehnte vergehen können. Die Pflanze blüht nur eine einziges Mal in ihrem ganzen Leben und stirbt danach, weil sie die ganze Kraft für die Ausbildung ihres Blütenstand aufbringt.

Deine Meinung