Nach Attentat: Israel verzichtet auf Vergeltung
Aktualisiert

Nach Attentat: Israel verzichtet auf Vergeltung

Ungeachtet des jüngsten Selbstmordanschlags in Tel Aviv will Israel zunächst nicht militärisch gegen die palästinensische Regierung der radikal-islamischen Hamas-Bewegung vorgehen.

Der israelische Armeesender meldete am Dienstag, dies habe Ministerpräsident Ehud Olmert gemeinsam mit seinem engsten Ministerkreis bei einer Beratung in Jerusalem beschlossen. Israel wolle so verhindern, dass die internationale Unterstützung für seine Politik leide.

Olmert betonte gleichzeitig, Hamas sei verantwortlich für den Anschlag in Tel Aviv mit zehn Todesopfern. Die palästinensische Regierung werde «sich vor dieser Verantwortung nicht drücken» können. (sda)

Deine Meinung