Nach Beizenbesuch beraubt
Aktualisiert

Nach Beizenbesuch beraubt

Nach einem Beizenbesuch im Kleinbasel ist ein 41-jähriger Mann in der Nacht auf Donnerstag zusammengeschlagen und beraubt worden.

Der unbekannte Täter entkam mit einer Beute von 300 Franken. Das Opfer hatte um 02.00 Uhr ein Lokal am Claraplatz verlassen und befand sich zu Fuss auf dem Heimweg, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Am Claramattweg wurde der Mann von einem Unbekannten auf Französisch angesprochen und unvermittelt in einen Hauseingang gedrängt.

Dort schlug der Täter dem Überfallenen mehrmals die Faust ins Gesicht und raubte ihm die 300 Franken, die er lose im Hosensack auf sich getragen hatte. Weil der zirka 30 Jahre alte Täter derart zielsicher vorging, nimmt die Staatsanwaltschaft an, dass er sein Opfer bereits im Lokal beobachtet hatte.

(sda)

Deine Meinung