Spanien: Nach Seitensprung von Piqué – Shakira wegen Panikattacke im Spital 
Aktualisiert

SpanienNach Seitensprung von Piqué – Shakira wegen Panikattacke im Spital 

Nachdem sie ihren Partner Gerard Piqué (35) mit einer anderen erwischt hatte, erlitt der Popstar vergangene Woche einen Nervenzusammenbruch auf offener Strasse. Danach liess sie sich mit der Ambulanz in eine Klinik bringen. Dahinter steckt ein doppeltes Unglück.  

von
Dominik Fischer
1 / 8
Popstar Shakira (45) soll wegen einer Affäre ihres langjährigen Partners Gerard Piqué (35) eine Panikattacke erlitten haben.

Popstar Shakira (45) soll wegen einer Affäre ihres langjährigen Partners Gerard Piqué (35) eine Panikattacke erlitten haben.

AFP
Daraufhin liess sie sich mit den Krankenwagen in eine Klinik bringen, wie spanische Medien berichten. 

Daraufhin liess sie sich mit den Krankenwagen in eine Klinik bringen, wie spanische Medien berichten. 

REUTERS
Sowohl Piqué als auch Shakiras Mutter waren vor Ort und folgten dem Krankenwagen in die Klinik. 

Sowohl Piqué als auch Shakiras Mutter waren vor Ort und folgten dem Krankenwagen in die Klinik. 

REUTERS

Darum gehts 

Wegen einer Affäre des Barcelona-Stars Gerard Piqué soll die Beziehung mit Shakira nach elf Jahren vor dem Aus stehen. Am vergangenen Samstag erlitt Shakira deshalb auf der Strasse vor ihrem Haus eine Wein-Attacke, wie «iHola» berichtet. Die spanische Zeitung verweist dabei auf Fotos und Augenzeugen. Wie die spanische «El Periodico» schreibt, hat die Sängerin Piqué zuvor «mit einer Anderen erwischt». Die Zeitung prognostiziert: «Sie werden sich trennen».

Piqué soll das Geschehen am letzten Samstag besorgt beobachtet haben, während sich Ärzte um die Sängerin kümmerten. Anschliessend liess sie sich von einem Krankenwagen in die Teknon-Klinik bringen, in der sie auch die beiden gemeinsamen Kinder zu Welt gebracht hat. Sowohl Gerard Piqué als auch Shakiras Mutter folgten dem Krankenwagen in die Klinik. Laut «iHola» soll es vor der Abfahrt noch zu einer Umarmung zwischen Shakira und Piqué gekommen sein.

Gemäss «Bild» lebt Piqué seit einigen Wochen wieder alleine in seiner Wohnung in der Calle Muntaner in Barcelona und soll zuletzt öfter in Begleitung anderer Frauen in Nachtclubs gesehen worden sein. Spanische Zeitungen spekulieren, dass er nicht mal mehr einen Schlüssel für das Haus hat, in dem er mit Shakira und den Kindern lebte.

Die beiden lernten sich 2010 bei der Fussball-WM in Südafrika kennen und gaben bereits wenige Monate später ihre Beziehung bekannt. Aus der Beziehung sind die beiden Kinder Milan (9) und Sasha (7) hervorgegangen. Lange Zeit galten sie in der Promi-Welt als Traumpaar. Inzwischen hat sie alle gemeinsamen Fotos der beiden von ihrer Instagram-Seite gelöscht.

Am Samstagmittag bezog Shakira dann jedoch selbst Stellung zu den Berichten über die Spital-Einlieferung und die Fotos von ihr. Sie erklärt: «Ich erhalte viele besorgte Nachrichten, weil ich kürzlich in einer Ambulanz in Barcelona zu sehen war. Die Fotos sind von dem letzten Wochenende (28. Mai), als mein Vater einen schlimmen Sturz erlitt und ich ihn in einem Krankenwagen ins Spital brachte, wo er sich derzeit erholt.»

Weiter bat sie ihre Fans, gute Wünsche in Richtung ihres Vaters zu senden und bedankte sich bei ihnen für ihre Unterstützung.

My 20 Minuten

Deine Meinung

24 Kommentare