Nach Corona-Infektion fällt bei Chiara Ferragni auch noch Heizung aus
Publiziert

Pech zum JahresendeNach Corona-Infektion fällt bei Chiara Ferragni auch noch Heizung aus

So ausgebremst wurde die Mega-Influencerin schon lange nicht mehr. Die 34-Jährige und ihre Familie befinden sich zu Hause in Isolation – wo es nun eher ungemütlich zu und her geht.

von
Angela Hess
1 / 7
«Leute. Unsere Heizung hat aufgehört zu funktionieren», schrieb Chiara Ferragni am Donnerstagabend in ihrer Insta-Story. Man sieht der Influencerin an: Dafür hat sie gerade eigentlich gar keine Nerven.

«Leute. Unsere Heizung hat aufgehört zu funktionieren», schrieb Chiara Ferragni am Donnerstagabend in ihrer Insta-Story. Man sieht der Influencerin an: Dafür hat sie gerade eigentlich gar keine Nerven.

Instagram/chiaraferragni
Denn die Heizung setzte zu einem denkbar unglücklichen Zeitpunkt aus: Die 34-jährige Italienerin befindet sich mit ihrem Ehemann, dem Rapper Fedez (32), und den beiden Kindern Leone (3) und Vittoria (9 Monate) in Isolation.

Denn die Heizung setzte zu einem denkbar unglücklichen Zeitpunkt aus: Die 34-jährige Italienerin befindet sich mit ihrem Ehemann, dem Rapper Fedez (32), und den beiden Kindern Leone (3) und Vittoria (9 Monate) in Isolation.

Instagram/chiaraferragni
Sowohl Chiara als auch Fedez gaben am Anfang der Woche bekannt, dass sie sich mit Corona infiziert hatten. Zu Hause tragen die beiden nun Schutzmasken, da die Coronatests der Kinder laut der Influencerin negativ ausgefallen sind.

Sowohl Chiara als auch Fedez gaben am Anfang der Woche bekannt, dass sie sich mit Corona infiziert hatten. Zu Hause tragen die beiden nun Schutzmasken, da die Coronatests der Kinder laut der Influencerin negativ ausgefallen sind.

Instagram/chiaraferragni

Darum gehts

  • In den letzten Tagen des Jahres hat Chiara Ferragni (34) ein wenig Pech.

  • Zunächst mussten die Influencerin und ihr Mann Fedez (32) ihre Silvesterpläne absagen, weil sie positiv auf Corona getestet wurden.

  • Nun verläuft auch die Isolation nicht reibungslos: In der Wohnung der Familie ist die Heizung ausgefallen.

Chiara Ferragni (34) ist aktuell überhaupt nicht zum Lachen zumute. Die italienische Influencerin und Unternehmerin befindet sich mit ihrer Familie in Isolation, weil sie und ihr Ehemann Fedez (32) anfangs dieser Woche positiv auf Covid-19 getestet wurden. Die Zeit zu Hause ist jedoch gerade alles andere als gemütlich: Wie Chiara am späten Donnerstagabend in ihrer Instagram-Story verraten hat, ist in ihrer Wohnung in Mailand die Heizung ausgefallen.

«Leute. Unsere Heizung hat aufgehört zu funktionieren», schrieb die erfolgreichste Influencerin der Welt im Post und fügte ironisch an: «Was für ein wundervolles 2021.» Chiara, die mit Rapper Fedez und den beiden gemeinsamen Kindern Leone (3) und Vittoria (9 Monate) normalerweise einen vollgepackten Jet-Set-Alltag lebt, wird von den Ereignissen der letzten Tage aktuell ziemlich ausgebremst.

«Ich hasse Silvester»

Auch die Silvesterpläne der Familie fallen natürlich nun ins Wasser. Überraschenderweise ist das Chiara aber relativ egal: Für Silvesterfeierlichkeiten habe sie nicht viel übrig, erklärte sie ebenfalls am Donnerstag in ihrer Insta-Story. «Ich hasse Silvester», so Chiara. Das neue Jahr in Isolation einzuläuten, sei wohl besser als viele Silvesterfeste, die sie in der Vergangenheit gefeiert hat.

So oder so: Beinahe konstant zeigt Chiara Ferragni momentan auf Instagram ihren knapp 26 Millionen Followerinnen und Followern, wie sich ihre Familie die Zeit vertreibt, während sie zu Hause bleiben muss. Den Alltag bestreiten sie und Fedez, der mit bürgerlichem Namen Federico Leonardo Lucia heisst, laut eigenen Angaben auch in der Isolation mit Gesichtsmaske.

Denn die Coronatests der beiden Kinder Leone und Vittoria sind negativ ausgefallen. «Das können wir uns auch nicht wirklich erklären», sagte Chiara am Anfang der Woche. Die negativen Testresultate des Nachwuchses seien ein Lichtblick für sie und Fedez.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

43 Kommentare