Aktualisiert 11.01.2010 18:17

«Im Sog der Nacht»

Nach dem Banküberfall gehts erst richtig los

Als der suizidgefährdete Schweizer Roger auf das verrückte deutsche Paar Chris und Lena trifft, nimmt das Unheil seinen Lauf: Zusammen rauben sie eine Bank aus.

von
phz

Als die Bankiersgattin beim Überfall ums Leben kommt, flüchten die drei – und verlieren immer mehr die Kontrolle über sich und ihr Tun, ihre Beziehungen untereinander geraten aus dem Gleichgewicht. Psychologisch ist das gut ausgeleuchtet. Und auch die Mischung aus Roadmovie und Thriller ist attraktiv – zumal der Film in der Schweiz gedreht wurde. (phz/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.