Aktualisiert 21.03.2019 09:39

Creepy, Lupita Nyong'o!

Nach dem Dreh war sie ein paar Zentimeter grösser

Lupita Nyong'o spielt in Jordan Peeles neuem Horrorfilm «Us» eine extrem furchteinflössende Doppelrolle. Das hatte sogar physische Auswirkungen.

von
cat

Der erste Hit

Jordan Peeles Debütfilm «Get Out» sorgte 2017 für ein Beben in der Kinolandschaft. Der Horrofilm spielte weltweit 255 Millionen Dollar ein – eine kleine Sensation für einen Genre-Streifen.

Im Jahr darauf war er sogar für einen Oscar als Bester Film nominiert. «Get Out», der das Thema Rassismus geschickt in einen Popcorn-Thriller verwebt, traf einen Nerv beim Publikum und Kritikern gleichermassen und gilt schon heute als moderner Klassiker.

Oscar-Preisträgerin in der Hautprolle

Nun legt Peele mit «Us» nach. Wieder ein Horrorfilm, der komplexe gesellschaftliche Themen in einen spannenden und atmosphärischen Schocker verpackt. Für die Hauptrollen konnte er Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o («12 Years a Slave») und Winston Duke («Black Panther») gewinnen.

Der zweite Hit?

Die beiden spielen ein Ehepaar, das mit seinen beiden Kindern Ferien am Meer macht. Die ausgelassene Urlaubsstimmung verwandelt sich in einen Albtraum, als am Abend plötzlich eine Gruppe unheimlicher Gestalten vor ihrem Haus auftaucht.

Schon bald muss die Familie feststellen, dass die Fremden ihnen ähnlicher sind, als sie dachten. Die US-Kritiker sind sich einig: Peele ist nochmals ein Meisterwerk gelungen. Das widerspiegeln die massive Zustimmung von 99 Prozent auf dem Filmportal Rottentomatoes.com.

Im Gespräch mit 20 Minuten in Berlin erzählt Lupita Nyong'o, warum sie privat keine Horrorfilme schaut und was ihr nach dem Dreh Gruseliges passiert ist.

«Us» läuft im Kino.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.