Die Sinnesvernebelung

1 / 30
Die Sinnesvernebelung
Die Sinnesvernebelung

Parfüm oder Aftershave können betörend wirken und die Lust entfachen. Zu riechen, als wäre man in einen Trog Eau de Toilette gefallen, verschafft aber höchstens Kopfschmerzen. Literweise Parfüm lecken, wenn man den Nacken liebkost, will auch niemand. Dasselbe gilt übrigens auch für übertriebene Raumdüfte, penetrante Duftkerzen und Räucherstäbchen.

Illu: Anna Déer
Brust-, Penis- und Vagina-Wahn
Brust-, Penis- und Vagina-Wahn

Genitalien sind was Tolles, gar keine Frage. Dieses Rubbeln, Lecken und Streicheln bis sie wund sind, ist jedoch der absolute Abtörner. Es gibt noch viele andere erogene Körperstellen, die es mögen, verwöhnt zu werden und die Frau und Mann antörnen können. Das Liebkosen der Innenschenkel und Knie- und Armbeugen oder das leichte Knabbern an der Ohr- und Nackenpartie hat noch nie seine Wirkung verfehlt.

Illu: Anna Deér
Immer nur Kuschelsex
Immer nur Kuschelsex

Manchmal haben wir weder Nerv noch Geduld für ein elend langes Vorspiel mit viel Gestreichel und Liebkosungen. Dann wollen wir es „quick, wild, and dirty“. Lange darüber diskutieren zu müssen, ist in dem Fall etwas nervig und ein richtiger Lustkiller. Wenn wir jetzt und sofort meinen, dann wollen wir nicht noch lange auf die Folter gespannt werden, nur weil der Partner denkt, vorher müsse noch eine sinnliche Massage oder Liebeserklärung her.

Anna Deér