Sie hat «Ja» gesagt: Nach dem Karriereende gibt es den Heiratsantrag auf dem Spielfeld
Publiziert

Sie hat «Ja» gesagtNach dem Karriereende gibt es den Heiratsantrag auf dem Spielfeld

Um ihren Freund im Kampf gegen den Krebs zu unterstützen, beendet Rhali Dobson von Melbourne City ihre aktive Karriere. Nach ihrem letzten Spiel gab es aber noch mehr zu feiern.

von
Florian Osterwalder

Rhali Dobsons Freund macht ihr nach ihrem Karriereende noch auf dem Platz einen Antrag.

Twitter

Darum gehts

  • Rhali Dobson beendet ihre Karriere, um sich um ihren krebskranken Freund zu kümmern.

  • In ihrem letzten Spiel erzielte sie gleich selbst einen Treffer und ihr Team gewinnt.

  • Nach der Partie überraschte sie ihr Freund mit einem Heiratsantrag auf dem Spielfeld.

Was für eine schöne Geste von Rhali Dobson! Damit sie sich um ihren krebskranken Freund kümmern kann, beendet die 28-Jährige von Melbourne City ihre aktive Karriere als Fussballerin. Dies eröffnete sie ihren Mitspielerinnen vor dem Spiel gegen Perth Glory.

Und das letzte Spiel hat es in sich. So beschenkt sie sich gleich selbst mit einem Tor, Melbourne gewinnt das Spiel mit 2:1. Kurz: Ein besseres Drehbuch hätte man für ein Karriereende nicht schreiben können. Oder doch? Wenn, dann nur in einem Hollywood-Film und durch einen passenden Regisseur.

Einer, der sich jedenfalls mit Sicherheit vorgenommen hat, ihr Karriereende wirklich wie in einem Hollywood-Film aussehen zu lassen, ist Dobsons Freund Matt Stonham. Die 28-Jährige rennt nach der Partie an den Spielfeldrand, um mit ihrer Familie zu feiern. Unter den Feiernden ist auch ihr Partner. Er greift sich in die Jackentasche, zieht einen Ring raus und geht auf ein Knie, um ihr einen Heiratsantrag direkt auf dem Spielfeld zu machen. Sie sagt «Ja» und bricht danach in Tränen aus. Ihre Mitspielerinnen feiern mit den beiden die Verlobung.

«Das ist grösser als der Sport. Er ist meine absolute Welt», sagt die 28-Jährige in der Folge. Bei ihrem Verlobten wurde vor sechs Jahren Krebs diagnostiziert, nachdem er bei einem Fussballspiel einen Anfall hatte. Er wurde Anfang dieses Monats zum zweiten Mal operiert. «Meine Mitspielerinnen wussten, das Matt Operationen vor sich hat. Sie waren immer für uns da und unterstützten uns», so Dobson sichtlich gerührt.

Es ist eine Geschichte, ein Karriereende, das berührt. Zu hoffen ist nur, dass Stonham den Krebs besiegt. Und er dann mit der 28-Jährigen eine wunderbare sowie gesunde Zukunft haben wird. Wünschenswert wäre es.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, die Diagnose Krebs erhalten?

Hier findest du Hilfe:

Krebstelefon, Tel. 0800 11 88 11

Cancerline, Chat mit Fachpersonen

Regionale Beratungsstellen der Krebsliga

Deine Meinung

0 Kommentare