Aktualisiert 12.06.2015 09:43

Doktor Sex

«Nach dem Sex habe ich Augenbrennen!»

Immer nach dem Geschlechtsverkehr hat Flavio Probleme mit den Augen. Gibt es dafür eine Erklärung? «Doktor Sex» ist auf eine seltene Krankheit gestossen.

von
wer
Auch Sex kann zu körperlichen Beschwerden führen. (Symbolbild: Colourbox.de)

Auch Sex kann zu körperlichen Beschwerden führen. (Symbolbild: Colourbox.de)

Frage von Flavio (30) an Doktor Sex: Ich habe nur sporadisch Geschlechtsverkehr, jedoch habe ich danach und auch am folgenden Tag Probleme mit den Augen: Sie sind empfindlich auf äussere Einflüsse und brennen leicht. Mit der Zeit normalisiert sich die Situation aber wieder. Nun frage ich mich, ob es dafür eine medizinische Erklärung gibt oder ob dies auf eine Krankheit, Störung oder irgendwie geartete Überbeanspruchung hindeuten könnte. Gibt es in diesem Zusammenhang Erkenntnisse? Andere körperliche Symptome sind keine auszumachen. Für Ihre Hinweise wäre ich dankbar, so kann ich die Sache besser einordnen und bei Bedarf einen Arzt aufsuchen.

Antwort von Doktor Sex

Lieber Flavio

Erst glaubte ich, du würdest mich auf den Arm nehmen. Jedoch ergaben meine Recherchen, dass es tatsächlich ein Syndrom gibt, bei welchem empfindliche und brennende Augen als Symptom beschrieben werden.

Im «Journal of Sexual Medicine» wurden 2011 zwei Studien eines Teams der Universität Utrecht publiziert, in denen das bei Männern sehr selten auftretende sogenannte Postorgasmic Illness Syndrome (POIS) beschrieben wird. Dieses zeigt sich in Form von grippeähnlichen Symptomen wie Schlappheit, Fieber, Müdigkeit, laufende Nase, brennende Augen und Kopfschmerzen. Die Beschwerden machen sich unmittelbar nach dem Orgasmus bemerkbar und können einige Stunden bis hin zu mehreren Tagen andauern. Gemäss den Forschern handelt es sich dabei höchstwahrscheinlich um eine Allergie gegen das eigene Sperma.

In der Studie wurden insgesamt 45 betroffene Männer untersucht. Bei keinem der Probanden zeigten sich Symptome, wenn er masturbierte, ohne dabei zum Samenerguss zu kommen. Sobald sie aber ejakulierten, traten solche zum Teil bereits nach wenigen Minuten auf.

33 der Probanden unterzogen sich einem gängigen Allergietest. Dabei wurde den Männern eine verdünnte Lösung ihrer eigenen Samenflüssigkeit auf den Unterarm getropft und anschliessend mit einer Nadel in die Haut eingestochen. 29 von ihnen reagierten mit einer typischen allergischen Reaktion in Form einer Rötung. Laut den Forschern deute dies darauf hin, dass die Patienten an einer Autoimmunkrankheit litten, ihr Immunsystem also überempfindlich gegen körpereigenes Gewebe reagiert.

Vagen Schätzungen zufolge könnten 0,25 bis 1 Prozent der Bevölkerung an POIS leiden, genaue Zahlen gibt es aber nicht. Man vermutet eine hohe Dunkelziffer, da laut den Medizinern die meisten Männer gar nicht wüssten, dass eine solche Autoimmunkrankheit existiert, und sie daher auch nicht auf den Gedanken kämen, ihre Probleme mit dem eigenen Sperma in Verbindung zu bringen.

Um festzustellen, ob du an diesem Syndrom leidest, müssten weitere Abklärungen vorgenommen werden. Da sich bei dir abgesehen von den brennenden und empfindlichen Augen aber keine weiteren Symptome zeigen, scheint mir der Aufwand dafür zu gross – umso mehr noch, als es keine erfolgversprechende Therapie gibt. Falls du Genaueres herausfinden willst, empfehle ich dir, dich bei einem Facharzt für Immunologie zu einem Gespräch anzumelden.

Hast auch Du eine Frage an «Doktor Sex»?

Nutze die Möglichkeit, dich zu deinem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Antworten, die auch für andere LeserInnen von Interesse sein könnten, werden drei Mal wöchentlich in dieser Rubrik veröffentlicht. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.