Ron Wood: Nach dem Teenie-Ausflug in die Reha
Aktualisiert

Ron WoodNach dem Teenie-Ausflug in die Reha

Nachdem Rolling-Stones-Gitarrist Ron Wood gestern von seinem Kurzurlaub mit einer 18-jährigen Russin nach Grossbritannien zurückgekehrt war, hat er sich nun in eine Entzugsklinik eingeliefert, um seine Alkoholsucht zu bewältigen.

Der Rolling-Stones-Gitarrist Ronnie Wood kämpft erneut gegen seine Alkoholsucht: Nachdem seine Eskapade mit der 18-jährigen Bardame Ekaterina Ivanova weltweit für Schlagzeilen sorgte, scheint der 61-jährige Musiker nun Hilfe zu suchen.

Woods Ehefrau Jo hatte vor kurzem Gerüchte bestätigt, dass er wieder trinkt, und gab zu, dass sie sich ernsthafte Sorgen um die Gesundheit des 61-Jährigen macht. Eine Sprecherin Woods: «Nach Ronnies kontinuierlichem Kampf gegen den Alkohol hat er sich in eine Entzugsphase begeben. Seine enge Familie und Freunde sagen, dass er sich helfen lässt, sie erwarten seine Genesung.»

Wood hatte sich im vergangenen Juni nach einer Weinverkostung vorsichtshalber in die Londoner Klinik Priory begeben, aus Angst, er würde sonst die Hochzeit seiner Tochter Leah verpassen. Wood hat seit Beginn seiner Musikerkarriere in den 60er-Jahren Probleme mit Alkohol.

Deine Meinung