Sommerliche Temperaturen: Nach dem Wintereinbruch die Tropennacht
Aktualisiert

Sommerliche TemperaturenNach dem Wintereinbruch die Tropennacht

Die Fotos des Morgenhimmels, die dutzende Frühaufsteher heute geschossen haben, sind fast zu kitschig, um echt zu sein. Die aktuelle Wetterlage beschert uns zudem gar Tropennächte.

von
dwi

Es sind Bilder wie mit Ölfarbe gemalt - fast zu kitschig, um echt zu sein: Am Donnerstagmorgen bescherte uns die aktuelle Wetterlage Morgenrot in allen Nuancen. «Heute hat es sich wieder einmal gelohnt, früh aufzustehen», schreibt Roland Z. «Ein wunderschönes Naturspiel der Extraklasse», sagt Patrick B. Und an «tobendes Feuer» erinnert der Himmel Leser-Reporter Michi B.

Das Wetter spielt einmal mehr verrückt: Gemäss einer Mitteilung von Meteonews erlebten die Rheintaler auf heute Donnerstag fast eine Tropennacht, die Tiefstwerte der Temperaturen beliefen sich vielerorts auf 18 bis 20 Grad. Dazu blies auch noch der Föhn in okanartigen Böen, durch Elm fegte der Wind mit fast 105 km/h. Im Mittelland hingegen war es mit Temperaturen von 4 bis 8 Grad eher frisch.

Der Wintermantel kann getrost wieder weggesperrt werden

Doch damit nicht genug. Wer beim kurzen Wintereinbruch Anfang Woche bereits den warmen Mantel aus dem Schrank geholt hat, kann diesen getrost wieder wegschliessen: «Die Temperaturen könnten in Zürich auf 20 Grad steigen», sagt Roger Perret, Meteorologe bei Meteonews. Wem das nicht reicht, der reist am besten ins Rhein-, Reuss- oder Haslital. Dort wird es heute bis 24 Grad, morgen gar bis 27 Grad warm.

Auch heute Nacht ist in diesen Tälern wieder eine Tropennacht möglich. «Eine Tropennacht im Oktober - das ist schon sehr ungewöhnlich», sagt Perret. Möglich sei dies nur dank des Föhns. Dieser kommt am Wochenende wieder zur Ruhe. Dennoch bleibt es – mit Höchstwerten bis 23 Grad – für diese Jahreszeit sehr mild.

Deine Meinung