Nach Ehekrach freiwillig in Haft
Aktualisiert

Nach Ehekrach freiwillig in Haft

Wegen eines kleineren Vergehens sollte ein 47-Jähriger aus dem deutschen Itzehoe entweder eine zehntägige Haftstrafe absitzen oder 80 Euro bezahlen.

Der Mann entschied sich für den Knast. Er berichtete, er habe wieder einmal heftigen Krach mit seiner Ehefrau gehabt und wolle unbedingt in Gefängnis.

Weil er sich durch alle Böden weigerte, die Busse zu bezahlen, sitzt er jetzt – wie von ihm gewünscht – im Gefängnis.

Deine Meinung