Angriff im Zug: Nach Fahndung mit Bild – Mann meldet sich
Aktualisiert

Angriff im ZugNach Fahndung mit Bild – Mann meldet sich

Nachdem die St. Galler Kantonspolizei einen FC-Luzern-Fan öffentlich zur Fahndung ausgeschrieben hat, hat sich ein Schweizer bei der Polizei gemeldet.

von
rar
1 / 2
Der mutmassliche Täter soll bei seiner Rückreise nach Luzern im Extrazug...

Der mutmassliche Täter soll bei seiner Rückreise nach Luzern im Extrazug...

Kapo SG
vermummt drei Transportpolizisten angegriffen und verletzt haben.

vermummt drei Transportpolizisten angegriffen und verletzt haben.

Kapo SG

Wie bereits vor einer Woche angekündigt, fahndet die Kantonspolizei St. Gallen im Auftrag der Staatsanwaltschaft öffentlich nach einem FC-Luzern-Fan, der beim Spiel St. Gallen gegen Luzern vom 15. Februar diesen Jahres im Extrazug drei Transportpolizisten der SBB tätlich angegriffen hat. Zwei seiner Mittäter wurden bereits identifiziert. Dem Gesuchten wird Landfriedensbruch, einfache Körperverletzung, Sachbeschädigung, Diebstahl sowie Gewalt und Drohung gegen Beamte vorgeworfen. Bis anhin sind noch keine Hinweise eingegangen, die zur Identifizierung der gesuchten Personen geführt hätten.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurden am Montag die verpixelten Bilder des gesuchten Mannes veröffentlicht. Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Montagnachmittag mitteilte, hat sich auf die Öffentlichkeitsfahndung ein Schweizer aus dem Kanton Luzern bei der Polizei gemeldet. Seine Personalien wurden der Staatsanwaltschaft St. Gallen übermittelt. Aufgrund der laufenden Ermittlungen können keine weiteren Angaben gemacht werden.

Deine Meinung