Job-Kahlschlag - Nach Fusion verschwinden bei Sunrise UPC 600 Arbeitsplätze

Publiziert

Job-KahlschlagNach Fusion verschwinden bei Sunrise UPC 600 Arbeitsplätze

Der Stellenabbau wird konkret. Bereits im Mai steht die erste Entlassungswelle an, insgesamt wird es über 13 Prozent der gesamten Belegschaft treffen.

Philippe Coradi
von
Philippe Coradi
1 / 1
Nach dem Zusammenschluss von Sunrise und UPC werden nun im Mai die ersten Kündigungen ausgesprochen. 

Nach dem Zusammenschluss von Sunrise und UPC werden nun im Mai die ersten Kündigungen ausgesprochen.

20min/Taddeo Cerletti

2021 baut Sunrise UPC Stellen ab. Insgesamt wird es zu 450 Kündigungen kommen, was 13,5 Prozent der Gesamtstellenzahl von 3350 Vollzeitstellen entspricht. Noch dieses Jahr würden die ersten 300 Entlassungen ausgesprochen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Weitere 100 Stellen werden über die Fluktuation abgebaut.

Die erste Kündigungswelle kommt demnach schon sehr bald: Die betroffenen Mitarbeitenden würden bis spätestens Ende Mai dieses Jahres informiert.

2022 werden dann 200 weitere Arbeitsplätze wegfallen. Das Unternehmen will 150 Stellen in den Bereichen Finance, IT und Technology streichen, 50 weitere sollen über freiwillige Abgänge abgebaut werden.

Die betroffenen Mitarbeitenden sollen durch einen Sozialplan, der gemeinsam mit der Gewerkschaft Syndicom und beiden Mitarbeitervertretungen ausgearbeitet wurde, unterstützt werden.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

159 Kommentare