Nach G-8-Ausschreitungen in Genf: weitere Festnahme
Aktualisiert

Nach G-8-Ausschreitungen in Genf: weitere Festnahme

Dem 20-jährigen Zürcher, in Genf wohnhaft, werden Landfriedensbruch, Drohung, Sachbeschädigung und Diebstahl vorgeworfen.

Der Mann soll sich insbesondere an den Plünderungen eines Schuhgeschäftes in der Genfer Altstadt beteiligt haben, teilte die Genfer Polizei am Donnerstag mit.

Am Mittwoch waren vier weitere Festnahmen bekannt geworden. In Zusammenhang mit den G-8-Ausschreitungen hat die Genfer Polizei total 112 Personen angehalten, 41 während des G-8-Gipfels in Evian im Juni 2003 und 71 nachher.

(sda)

Deine Meinung