Weisstannental: Nach Hangrutsch laufen Keller voll
Aktualisiert

WeisstannentalNach Hangrutsch laufen Keller voll

Starke Regengüsse haben am Mittwochnachmittag zu Hangrutschen im Weisstannental geführt. Bereits letztes Jahr war die Region stark betroffen.

von
jeh
1 / 6
Starke Regenschauer haben am Mittwoch ein Chaos im Weisstannental im Kanton St. Gallen hinterlassen.

Starke Regenschauer haben am Mittwoch ein Chaos im Weisstannental im Kanton St. Gallen hinterlassen.

Leser-Reporter/Andreas Bleisch
Von den Hachrutschen sei unter anderem eine Fischzucht betroffen, so ein Leser-Reporter.

Von den Hachrutschen sei unter anderem eine Fischzucht betroffen, so ein Leser-Reporter.

Leser-Reporter/Andreas Bleisch
Bereits letztes Jahr war die Region von Hangrutschen und übergetretenen Bächen betroffen.

Bereits letztes Jahr war die Region von Hangrutschen und übergetretenen Bächen betroffen.

Leser-Reporter/Andreas Bleisch

Genau am selben Ort wie letztes Jahr sind am Mittwochnachmittag in der Schwendi im Weisstannental im Kanton St. Gallen Hangrutsche niedergegangen. «Es ist zum Glück nicht so schlimm wie letztes Jahr», sagt Andreas Bleisch, der nicht direkt betroffen ist. Unter anderem sei eine Strasse sei mit Geröll überschwemmt worden. «Eine Fischzucht ist ebenfalls betroffen», so der 20-Jährige.

Die Kantonspolizei St. Gallen bestätigt die Vorfälle. Laut Polizeisprecher Hanspeter Krüsi sind vier Keller von Wohnhäusern vollgelaufen. Die Gemeinde habe Bagger zur Verfügung gestellt, um die Strasse wieder freizuräumen. Auch die Feuerwehr war mit zwanzig Mann vor Ort.

Im letzten Jahr wurden verschiedenen Betriebe im Dorf, Höfe und auch die jetzt wieder betroffene Fischzucht mit Restaurant verwüstet.

Deine Meinung