Nach herber Kritik: UEK greift auf Entwurf zurück
Aktualisiert

Nach herber Kritik: UEK greift auf Entwurf zurück

Die Baselbieter Gemeinden sollen beim baulichen Hochwasserschutz künftig doch mitzahlen.

Die landrätliche Umweltschutz- und Energiekommission (UEK) ist beim Wasserbaugesetz auf den Vernehmlassungsentwurf der Regierung zurückgeschwenkt.

Die Regierung hatte ursprünglich vorgeschlagen, dass sich die Einwohnergemeinden je nach Steuerkraft und Interessenlage mit bis zu 30 Prozent an den Gesamtkosten von Hochwasser-Schutzbauten beteiligen sollten.

Nach herber Kritik in der Vernehmlassung speziell vom Gemeindeverband weichte sie dies zur «Kann-Formel» auf.

Deine Meinung