«Mein Herz zerschellte»: Nach Horror-Verletzung – so leidet Sophia Thomalla mit Alexander Zverev 
Publiziert

«Mein Herz zerschellte»Nach Horror-Verletzung – so leidet Sophia Thomalla mit Alexander Zverev 

Nachdem Alexander Zverev den French-Open-Halbfinal gegen Rafael Nadal wegen einer fürchterlichen Fussverletzung aufgeben musste, bekunden zahlreiche Sportstars und Zverevs Freundin Sophia Thomalla ihr Mitgefühl.

von
Florian Gnägi

Hier verletzt sich Zverev am Fuss.

SRF

Darum gehts

Wohl vor dem TV verfolgte Sophia Thomalla am Freitagnachmittag die Partie ihres Freundes Alexander Zverev beim French-Open-Halbfinal gegen Rafael Nadal mit. Die 32-Jährige weilt zurzeit wegen Dreharbeiten für eine RTL-Datingshow auf der griechischen Insel Paros und dürfte geschockt gewesen sein, als sich ihr Liebling auf dem Sandplatz in Paris übel den Fuss vertrat und deswegen die Partie aufgeben mussten (siehe Video oben).

«Mein Herz zerschellte in tausend Teile als ich den Unfall sah», schreibt Thomalla am Samstagmorgen auf Instagram und meint «Sport kann so unfassbar grausam sein». Die Schauspielerin fügt auf Englisch an, dass der Fokus ihres Freundes nun darauf liegen solle, so schnell wie möglich wieder fit zu werden.

1 / 5
Sophia Thomalla leidet mit ihrem Freund mit.

Sophia Thomalla leidet mit ihrem Freund mit.

Instagram
Auch Mats Hummels verfolgte die Partie.

Auch Mats Hummels verfolgte die Partie.

Instagram
Novak Djokovic wünscht ebenfalls gute Besserung.

Novak Djokovic wünscht ebenfalls gute Besserung.

Instagram

Auch Djokovic und Fussball-Stars fühlen mit

Thomalla ist nicht die Einzige, die sich zu dem Tennis-Drama äusserte. Nadal wünschte Zverev im Anschluss an den vorzeitig beendeten Halbfinal auf dem Court und danach auch auf Social Media gute Besserung. Weltnummer 1 Novak Djokovic tat es dem Spanier gleich und postete eine Insta-Story mit Besserungswünschen in Richtung des Deutschen.

Neben den Nachrichten seiner Berufskollegen gab es für Zverev auch Zuspruch von aktuellen und früheren Fussballstars. Bayern-Profi Thomas Müller drückte seinem Landsmann auf Twitter sein Mitgefühl aus. Ex-Deutschland-Captain Bastian Schweinsteiger verfolgte den Match von Zverev mit seiner Frau und früheren Tennis-Grösse Ana Ivanovic sogar in Paris im Stadion.

«Ein grausames Ende für ein sensationelles Halbfinal und ein tolles Turnier», tweetete «Schweini» nach der Partie. Manchester Uniteds Torhüter David de Gea postete derweil betende Hände in Richtung von Zverev, während Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels auf Instagram schrieb: «Oh no, so ein grosser Kampf bis dahin.»

Deine Meinung

14 Kommentare